Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball

ETuS und Flaesheim sind ohne Chance

HALTERN Zu leicht für die Schwergewichte: In den Duellen mit zwei Topteams der Kreisliga A1 Recklinghausen waren die Fußballer des ETuS Haltern und von Concordia Flaesheim am Ostermontag ohne Chance. Die Eisenbahner fingen sich gegen BW Wulfen ein 1:4, Flaesheim wählte beim 0:2 in Gahlen die falsche Taktik.

ETuS und Flaesheim sind ohne Chance

Marc Hohmann (l.), hier im Zweikampf mit Marvin Habicht, kassierte mit dem ETuS Haltern eine verdiente Niederlage gegen BW Wulfen.

Kreisliga A1 RE ETuS Haltern - BW Wulfen 1:4

Das Duell zwischen dem Tabellenvierten und dem Zweiten aus Wulfen entwickelte sich zu einer einseitigen Angelegenheit. Daran änderte auch der Halterner Blitzstart nichts. Nach einem langen Ball setzte sich Mustafa Dana geschickt gegen seinen Gegenspieler durch und lupfte den Ball nach nicht einmal 60 Sekunden zum 1:0 ins Tor. Dieser Treffer zeigte aber nur kurzzeitig Wirkung. Der ETuS hatte große Probleme mit dem schnellen Umschaltspiel der Gäste. Der Ausgleich durch Nico Genieser nach einer halben Stunde war die logische Folge, aber auch extrem ärgerlich. Denn vorausgegangen war ein leichtfertiger Ballverlust von Jens Quinkenstein.

Auch beim 1:2 zwei Minuten nach der Pause sah die ETuS-Abwehr nicht gut aus. Zudem zögerte Keeper Stephan Koch beim Herauslaufen. So konnte Dominik Pawlak den Pressschlag gewinnen und im Fallen mit dem Rücken zum Tor treffen.

Der ETuS investierte anschließend wieder mehr in die Offensive, blieb aber ohne Durchschlagskraft und nur im Spiel, weil die Gäste ihre Konter schlampig ausspielten. So fiel die Entscheidung erst fünf Minuten vor dem Ende durch Genieser. Wulfens Kapitän legte in der Schlussminute auch das 4:1 nach.

ETuS-Coach Tobias Borgers zog ein ernüchterndes Fazit: „Die Wulfener haben uns heute gezeigt, was man mit der richtigen Mentalität erreichen kann.“

TuS Gahlen - Flaesheim 2:0

Flaesheims Spielertrainer Fabian Schulte-Althoff gab sich nach der Partie selbstkritisch: „Ich habe die falsche Taktik gewählt. Wir wollten Gahlen kommen lassen. Es wäre aber besser gewesen, wir hätten den Gegner so früh angelaufen wie in den letzten Partien.“ Denn die Gastgeber hatten die spielerischen Mittel, um Lücken in die kompakte Flaesheimer Defensive zu reißen. Schon nach fünf Minuten klingelte es zum ersten Mal im Flaesheimer Kasten. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld war Gahlens Spielertrainer Björn Bennies mit dem Kopf zur Stelle. Zehn Minuten später folgte der nächste Rückschlag: Nach einer eigenen Ecke liefen die Flaesheimer in einen Konter, an dessen Ende Danny Kittner das 0:2 erzielte.

Anschließend konnten die Gäste das Spiel ausgeglichen gestalten, bissen sich aber die Zähne am überragenden Gahlener Keeper Sascha Mielke aus. Thomas Fritschze und Luca Krause scheiterten vor der Pause. In Hälfte zwei erging es Patrick Schaden und Florian Moos bei ihren Chancen auch nicht besser. In der Tabelle bleibt Flaesheim damit auf Rang 15, der derzeit in die Abstiegsrelegation führen würde. RW Dorsten hat als Vierzehnter vier Punkte Vorsprung, aber auch bereits ein Spiel mehr absolviert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

LAVESUM „Solange ich noch kann, mache ich weiter“, sagt Winfried Süling, Abteilungsleiter der Alten Herren der DJK BW Lavesum. Für die Spieler ist es eine Herzensangelegenheit, auch im höheren Alter noch auf dem Fußballplatz zu stehen.mehr...

HALTERN Die Radtourenfahrt (RTF) ist eine populäre Radsportveranstaltung für jedermann im Rahmen des Breitensportangebots des Bundes Deutscher Radfahrer. Am Sonntag lockte die Veranstaltung wieder mehrere hundert Teilnehmer nach Haltern.mehr...

HALTERN Der TuS Haltern und der TSV Marl-Hüls haben am Donnerstag die angekündigte gemeinsame Presseerklärung zu den Verhandlungen um die Freigabe von Lukas Diericks, Jannis Scheuch und Raphael Hester veröffentlicht.mehr...

HALTERN Ein beeindruckendes Bild lieferten über 60 Teilnehmer und ihre Pferde bei der diesjährigen traditionellen Fuchsjagd am Samstag. Bei strahlendem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen starteten sie ihre Tour am Reitverein Haltern durch Holtwick und Lavesum, bevor es zum Fuchsfeld ging, wo der Ritt zur Entscheidung um die neuen Fuchsmajoren stattfand.mehr...

HALTERN Bei teilweise schönem Sommerwetter war am Wochenende der Halterner Prinzensteg erneut Treffpunkt vieler Segler. Der SC Prinzensteg hatte mit dem Sparda-Bank-Cup zur größten NRW Regatta eingeladen. Koordinator Willy Dreckmann freute sich über insgesamt 69 Meldungen, damit waren rund 120 Segler auf dem Stausee.mehr...

HALTERN Das lange Warten hat ein Ende. Endlich beginnt auch für Akteure des Schachvereins Königsspringer Haltern die neue Saison. In den letzten Wochen wurde auf zahlreichen Turnieren in der Umgebung die Form überprüft. Am kommenden Sonntag (3. September) empfängt nun das Flaggschiff zum Auftakt der Bezirksliga den SV Erkenschwick III.mehr...