Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Volleyball-Oberliga

VV Schwerte gelingt der nächste Heimsieg: 3:0 gegen Münster

Schwerte Zweiter Heimsieg innerhalb von fünf Tagen: Die Oberliga-Damen des VV Schwerte haben am Mittwochabend mit 3:0-Sätzen gegen den Tabellenletzten VC Olympia Münster gewonnen.

VV Schwerte gelingt der nächste Heimsieg: 3:0 gegen Münster

Die Spielerinnen des VV Schwerte bejubelten am Mittwochabend einen 3:0-Sieg gegen Münster Foto: Manuela Schwerte

Am Samstag beim 3:1-Sieg gegen Werne hatten die Schwerterinnen noch mehr Platz zum Jubeln. Am Mittwoch mussten sie sich etwas in ein Hallendrittel quetschen, da der Center Court der Alfred-Berg-Halle beim Nachholspiel nicht frei war. Gejubelt wurde trotzdem ausgiebig, auch wenn die Mannschaft von Knut Powilleit es gegen das junge Stützpunktteam zweimal spannend machte.

Lisa Schulte-Schmale begann das Spiel beeindruckend mit drei Assen. Nach den frühen Erfolgserlebnissen drückten die Schwerterinnen dem VCO direkt ihr Spiel auf, zogen auf 12:4 davon und entschieden den ersten Satz klar mit 25:12 für sich. Im zweiten Satz kam Münster deutlich besser mit den Schwerter Angriffen zurecht. Bis zum 9:7 war es eng, dann schaltete der VVS zunächst wieder in den Normalmodus und baute eine sichere Führung auf. Plötzlich schlichen sich aber Unaufmerksamkeiten ein, Münster glich zum 18:18 aus und ging mit dem 21:20 sogar erstmals in Führung. Der VVS zitterte, kam aber auf 23:24 ran. Und dann kam die siegbringende Wiederholung vom Spielbeginn: Lisa Schulte-Schmale drehte das Spiel mit drei direkten Aufschlägen zum 26:24.

Im dritten Satz konnte also schon die Entscheidung fallen. Doch weil die Schwerterinnen ihre Drei-Punkte-Führung aus der Hand gaben, ging’s wieder in die Verlängerung. Hier zeigte sich der VVS erfahrener. Felina Bönninger erzielte den Matchball zum 28:26 und 3:0.

Die große Heimspielwoche ist immer noch nicht beendet: Am Samstag empfängt der VVS Telstar Bochum zum nächsten Nachholspiel. Dann könnten die Schwerterinnen sogar auf Platz fünf springen – und mehr Platz beim Jubeln hätten sie auch wieder...


VV Schwerte - VC Olympia Münster 3:0 (25:12, 26:24, 28:26)

Schwerte: Magdalena Stolz, Kira Schäfer, Felina Bönninger, Janina Mester, Lisa Schulte-Schmale, Stefanie Herkelmann, Lisa Menke, Lea Hagemeister, Pia Mohr, Jennifer Fornol, Mareike Krafczyk, Alina Westerhoff.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Andere Vorzeichen

Schwerte. Der Bezirksligist VfL Schwerte muss nachsitzen. Die Partie gegen den FSV Gevelsberg wird nachgeholt. Der Gegner kommt mit einem neuen Coach.mehr...

Schwerte. Zum Rückrundenauftakt haben beide STS-Teams die VfL AstroStars Bochum 4 zu Gast. Bei den Herren gibt es einen Abschied zu beklagen.mehr...

Fußball-Landesliga

„Zebras“ noch nicht im Soll

Hennen. Der SC Hennen überwintert in der Fußball-Landesliga 2 auf einem Abstiegsplatz. Nach dem vorzeitigen Trainerwechsel wurde zumindest der Anschluss geschafft. Ein Rückblick auf die Hinrunde.mehr...

Schwerte. Enttäuschend verlief für den PBC Schwerte der dritte Bundesliga-Doppelspieltag. Bei den Aufsteigern in BV Mörfelden-Walldorf und BSC Neukirchen/Geldern gab es zur einen Punkt. Ein PBC-Akteur gewann dagegen alle seine Partien.mehr...

Schwerte. Der Kanu- und Surf-Verein Schwerte (KVS) erhielt im Rahmen der Nachwuchsförderung im Leistungssport des Kanu-Verbandes Nordrhein-Westfalen eine Finanzspritze in Höhe von 2300 Euro.mehr...