Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

1. FC Union macht 1,128 Millionen Euro Gewinn

Berlin. Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat in der Spielzeit 2016/17 beim Umsatz erneut die 30-Millionen-Euro-Grenze überschritten.

1. FC Union macht 1,128 Millionen Euro Gewinn

Der Präsident des 1. FC Union Berlin, Dirk Zingler, konnte positive Zahlen präsentieren. Foto: Soeren Stache

Auf der Mitgliederversammlung am 22. November konnte Präsident Dirk Zingler positive Zahlen präsentieren. 2016/17 wurden 38,516 Millionen Euro eingenommen und 37,388 Millionen Euro ausgegeben. Der Gewinn betrug 1,128 Millionen Euro.

Die Anzahl der Mitglieder stieg innerhalb von zwölf Monaten um fast 5000 - von 13 828 auf 18 535 eingetragene Fans. Die Ausgaben für die Lizenzspieler-Abteilung erhöhten sich von 14,461 Millionen (2016/17) auf 16,323 Millionen Euro (2017/18).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Dirk Zingler, Präsident von Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin, will dem neuen Trainer André Hofschneider nach der überraschenden Trennung von Jens Keller nicht den Aufstieg zur Pflicht machen.mehr...

Kiel. Holstein Kiels Trainer Markus Anfang hat erneut ein klares Bekenntnis vermieden, dass er den Herbstmeister auch nach der Winterpause der 2. Fußball-Bundesliga trainieren wird.mehr...

Dresden. Sören Gonther vom Zweitligisten SG Dynamo Dresden ist ein zweites Mal am linken Knie operiert worden. Wie der Verein mitteilte, habe der 30-Jährige den einstündigen Eingriff in Plattling gut überstanden.mehr...

Darmstadt. Dirk Schuster und den SV Darmstadt 98 verbindet eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Doch für Nostalgie ist kein Platz bei der Rückkehr des Trainers an seine alte Wirkungsstätte: Dem Bundesliga-Absteiger droht der Absturz in die 3. Liga.mehr...