Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Aston Martin startet neuen Vantage im Sommer 2018

Gaydon. Ein V8-Motor mit 510 PS, eine Spitzengeschwindigkeit von 315 km/h und ein aerodynamisches Design - das sind die Merkmale des neuen Aston Martin Vintage. Zu seinen Besonderheiten gehört aber auch ein stolzer Preis.

Aston Martin startet neuen Vantage im Sommer 2018

Futuristische Flunder: Der Aston Martin Vantage kommt voraussichtlich im Sommer 2018 zu Preisen ab 154 000 Euro auf den Markt. Foto: Drew Gibson/Aston Martin/dpa-tmn

Aston Martin startet die zweite Stufe seines Erneuerungsplans und bereitet den Start des neuen Vantage vor. Der Sportwagen unterhalb des DB11 wurde jetzt in Gaydon enthüllt und soll im Sommer 2018 in den Handel kommen, teilt der Hersteller mit. Die Preise werden bei 154 000 Euro beginnen.

Der neue Vantage ist sehr futuristisch gezeichnet und hat seine Form vor allem im Windkanal bekommen. Das soll ihn besonders schnell und stabil machen. Dazu beitragen sollen auch das niedrige Gewicht des Coupés von kaum mehr als 1,5 Tonnen sowie der neue V8-Motor, den Aston Martin beim Entwicklungspartner Mercedes-AMG einkauft.

Das Aggregat ist zugunsten einer ausgewogenen Gewichtsverteilung möglichst weit hinten und unten montiert. Mit einer Achtgang-Automatik an der Hinterachse kombiniert, leistet der 4,0 Liter große Achtzylinder 375 kW/510 PS und entwickelt maximal 685 Nm. Damit spurtet das Coupé in 3,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht eine Spitze von rund 315 km/h, teilt der Hersteller mit. Den erwarteten Verbrauch gibt er mit 10,3 Litern und den CO2-Ausstoß mit 245 g/km an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt/Main. Gebrauchtwagen sind günstiger als nagelneue Modelle. Allerdings fürchten viele Verbraucher, beim Kauf einem Betrüger aufzusitzen. Eine Umfrage zeigt, was ihnen besonders Sorgen bereitet.mehr...

Kaiserslautern. Die Infrastruktur für die Elektro-Autos ist Thema auf dem bevorstehenden Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC). Ein Experte aus Kaiserslautern hat sich die Technik genauer angeschaut.mehr...

Wolfsburg. VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. In zehn Fällen sind die Behörden diesen Schritt bereits gegangen.mehr...

Würzburg. Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch Ausreden nichts, wie ein Gerichtsurteil bestätigt.mehr...

Karlsruhe. Überfüllte Straßen, dicke Luft und weniger Lebensqualität: Wenn Städte an Autos ersticken, könnte ein Ausweichen nach oben lohnen. Neu ist die Idee vom fliegenden Auto nicht - doch mittlerweile erscheint sie halbwegs greifbar.mehr...

Berlin. Können die Autobauer nach einem turbulenten 2017 im kommenden Jahr nach vorn schauen? Sicher ist: Der Diesel treibt die Branche mit drohenden Fahrverboten und Milliardenkosten weiter um - inklusive Kartellvorwürfen. Aber das Fahrzeug von morgen nimmt Gestalt an.mehr...