Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Barshim und Thiam sind die „Welt-Leichtathleten 2017“

Monte Carlo. Mutaz Essa Barshim und Nafissatou Thiam sind die „Welt-Leichtathleten 2017“. Der Hochspringer aus Katar gewann bei den Weltmeisterschaften in London den Titel und blieb in diesem Jahr ungeschlagen.

Barshim und Thiam sind die „Welt-Leichtathleten 2017“

„Welt-Leichtathlet 2017“: Mutaz Essa Barshim. Foto: Leonore Schick

Die Belgierin siegte bei der WM an der Themse im Siebenkampf vor der Deutschen Carolin Schäfer. Gekürt wurde das Duo bei der „Athletics Award“-Verleihung des Weltverbandes IAAF in Monte Carlo.

Großer Verlierer der Wahl war der zweimalige Doppel-Olympiasieger Mo Farah, der bei der WM über 10 000 Meter gewann und über 5000 Meter Zweiter wurde. Der Brite bekam trotz seiner großen Erfolge diese IAAF-Auszeichnung nie und musste vor allem dem Supersprinter Usain Bolt den Vortritt lassen, der sechsmal die Auszeichnung erhielt. Und auch diesmal ging der zurückgetreten Jamaikaner nicht leer aus: Er erhielt den Präsidenten-Preis.

Der Deutsche Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter gehörte zu den zehn Kandidaten der IAAF-Wahl, kam aber nicht in die Endauswahl. Der Athlet von der LG Offenburg war vor gut einem Monat zu „Europas Leichtathleten“ des Jahres gekürt worden.

Bisher erhielten nur zwei deutsche Leichtathletinnen diese Auszeichnung: Die Sprinterin Katrin Krabbe 1991 und ein Jahr später die Hochspringerin Heike Henkel.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Samorin. Starker Auftritt der deutschen Laufhoffnungen bei der Cross-EM: Alina Reh holt den Titel der U23, ihre Nationalmannschafts-Kollegin Konstanze Klosterhalfen wird Zweite. Für beide dürfte das zusätzliche Motivation auf dem Weg zur Heim-EM 2018 in Berlin sein.mehr...

Berlin. Marathonläufer Arne Gabius hat den Anti-Doping-Kampf in Deutschland kritisiert. „Die NADA ist chronisch unterfinanziert“, sagte der 36-Jährige der Zeitung „Die Welt“.mehr...

München. Der frühere Leichtathletik-Star Tim Lobinger hat sich während seiner Leukämie-Erkrankung aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Jetzt äußert er sich vorsichtig-optimistisch.mehr...

Fukuoka. Das Marathon-Jahr 2017 ist mit einem Paukenschlag in Fernost zu Ende gegangen. Der Norweger Sondre Moen gewann den Klassiker im japanischen Fukuoka und verbesserte dabei den Europarekord gleich um 22 Sekunden.mehr...

Monte Carlo. Die IAAF hat im Doping-Skandal entschieden, die Sperre des russischen Leichtathletik-Verbandes nicht aufzuheben. Zuvor hatte die Welt-Anti-Doping-Agentur die Suspendierung der nationalen Agentur verlängert. Was macht nun das IOC am 5. Dezember?mehr...

Darmstadt. Wachwechsel im Deutschen Leichtathletik-Verband: Zum neuen DLV-Präsidenten wird auf dem Verbandstag in Darmstadt Jürgen Kessing gewählt. Der Kommunalpolitiker tritt die Nachfolge von Clemens Prokop an, der zum Ehrenpräsidenten ernannt wird.mehr...