Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Britischer Popstar Olly Murs sorgt in London für Verwirrung

London.

Bei dem Zwischenfall mit panischen Szenen im Zentrum Londons hat der britische Popsänger Olly Murs (für zusätzliche Verwirrung gesorgt. Der Musiker schrieb am Nachmittag auf Twitter, er befinde sich im Kaufhaus Selfridges, wo es Schüsse gegeben habe. „Alle raus aus Selfridges, hier sind Schüsse. Ich bin drin.“ Einige Zeit später gestand er ein, sich geirrt zu haben. Es seien wohl doch keine Schüsse gefallen. Dies bestätigte am Abend auch die Polizei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Suffolk. Auf dem britischen Militärflugplatz Mildenhall soll es einen schweren Zwischenfall gegeben haben. Nach Angaben des Senders BBC hat ein Mann versucht, mit einem Auto die Tore zu durchbrechen. Die Person sei festgenommen und der Vorfall beendet. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.mehr...

Atlanta. Ein kompletter Stromausfall hat den verkehrsreichen internationalen Flughafen der US-Großstadt Atlanta für rund elf Stunden lahm gelegt und massive Flugausfälle verursacht. Der Blackout begann kurz nach 13 Uhr Ortszeit - erst kurz vor Mitternacht konnten alle wesentlichen Bereiche des Airports wieder mit Strom versorgt werden, wie der Versorger Georgia Power mitteilte. Weit über tausend Flüge wurden gestern gestrichen, mehrere hundert waren es heute. Auch die Verbindungen der Fluggesellschaften Delta und Lufthansa zwischen der US-Metropole und Frankfurt am Main fielen aus.mehr...

Suffolk. Auf dem britischen Militärflugplatz Mildenhall soll es einen schweren Zwischenfall gegeben haben. Entsprechende Berichte bestätigte am Nachmittag die Polizei Suffolk. Nach Angaben der britischen Nachrichtenagentur PA soll ein Auto versucht haben, die Tore des Airports in Ostengland zu rammen.mehr...

London. Die britische Prinzessin Charlotte wird ab Januar einen Kindergarten besuchen. Prinz William und seine schwangere Frau Kate werden ihr Töchterchen auf die Willcocks Nursery School schicken, wie der Kensington-Palastes mitteilte. Der Kindergarten liegt in der Nähe des Palastes mitten in der Metropole. Im vergangenen September war Charlottes großer Bruder Prinz George eingeschult worden. Der Vierjährige besucht die Privatschule Thomas's Battersea im Süden Londons. Die Einrichtung legt besonders großen Wert auf ein freundliches Miteinander und Toleranz.mehr...

Hamburg. Ein Penthouse-Brand auf einem Hamburger Bunker hat die Feuerwehr mehr als 18 Stunden lang in Atem gehalten. Vor allem die 40 Zentimeter dicke Wärmedämmung des Energiesparhauses bereitete der Feuerwehr Probleme, wie ein Sprecher sagte. Immer wieder müsse die Fassade von außen aufgerissen und ein weiteres Glutnest gelöscht werden In dem sogenannten Musikbunker im Stadtteil Barmbek sind Proberäume für Musiker untergebracht. Menschen seien bei Ausbruch des Brandes nicht im Gebäude gewesen, hieß es.mehr...

Atlanta. Nach Stunden ohne Strom und mehr als 1000 gestrichenen Flügen ist der Internationale Flughafen in der US-Stadt Atlanta wieder am Netz. Alle wesentlichen Bereiche hätten wieder Strom, teilte der Versorger Georgia Power mit. Der Flughafen Hartsfield-Jackson im US-Staat Georgia gilt als einer der verkehrsreichsten der Welt, er ist zudem ein wichtiges Drehkreuz. Die Ursache für den totalen Stromausfall werde noch ermittelt, teilte der Stromversorger weiter mit. Tausende Passagiere saßen stundenlang in den Terminals im Dunkeln oder an Bord Dutzender Maschinen fest.mehr...