Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Dahlmeier freut sich auf Hochfilzen

Garmisch-Partenkirchen. Die siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier blickt nach ihrem krankheitsbedingten Ausfall beim Saisonauftakt der Biathleten in Östersund positiv in die Zukunft.

Dahlmeier freut sich auf Hochfilzen

Laura Dahlmeier will in Hochfilzen ihren Saisoneinstand geben. Foto: Martin Schutt

„Wenn auch etwas verspätet - jetzt freu ich mich erst recht auf meinen Saisonstart. Hochfilzen ist voller positiver Erinnerungen. Schön, wieder herzukommen!“, schrieb die 24-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen zu einem Foto auf ihrer Facebook-Seite. Beim zweiten Weltcup des Olympia-Winters will Dahlmeier in der kommenden Woche in Österreich in die Saison einsteigen. In Schweden fehlte sie wegen einer Erkältung.

In Hochfilzen hatte die Gesamtweltcupsiegerin im Februar bei der WM in sechs Rennen fünfmal Gold und einmal Silber gewonnen. Am 8. Dezember steht im Pillerseetal zunächst der Sprint auf dem Programm, einen Tag später geht es in die Verfolgung und zum Abschluss kommt es zum ersten Staffelrennen der Saison.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Le Grand-Bornand. Biathlet Simon Schempp wartet weiter auf seinen ersten Podestplatz des Olympia-Winters. Beim Weltcup in Le Grand-Bornand lief der Massenstart-Weltmeister in der Verfolgung als bester Deutscher auf Platz fünf.mehr...

Annecy. Für Laura Dahlmeier ist Annecy einer der „allerbesten“ Weltcups. In den französischen Alpen hofft die Weltmeisterin auf den ersten Podestplatz des Olympia-Winters. Vor vier Jahren warteten die Deutschen mit guten Ergebnissen auf und wollen nun daran anknüpfen.mehr...

Annecy. Biathletin Franziska Preuß kehrt beim Weltcup in Annecy in die deutsche Mannschaft zurück. Die ehemalige Staffel-Weltmeisterin hatte zuletzt in Hochfilzen aufgrund einer Erkältung gefehlt.mehr...