Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Details zur Hochzeit von Prinz Harry werden veröffentlicht

London. Die erste Aufregung über die Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle hat sich erst einmal gelegt. Eine wichtige Frage bleibt: Wann wird geheiratet.

Details zur Hochzeit von Prinz Harry werden veröffentlicht

Prinz Harry und Meghan Markle wollen im Mai heiraten. Foto: Eddie Mulholland/Pool Daily Telegraph

Noch an diesem Dienstagnachmittag sollen in London Details über die Hochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) veröffentlicht werden. Das bestätigte der Kensington-Palast der Deutschen Presse-Agentur. Der Prinz und die US-Schauspielerin werden im kommenden Frühjahr heiraten.

Unbekannt ist unter anderem noch das Datum und der Ort der Vermählung. Insider halten den April für unwahrscheinlich: In dem Monat ist der Geburtstermin für das dritte Kind von Herzogin Kate und Prinz William. Harry, sein Bruder William und Kate wohnen im Kensington-Palast. In einem Gebäude des Palastes mitten in London wird Markle in Zukunft gemeinsam mit ihrem Traumprinzen leben.

Kaum war die Verlobung des Paares bekanntgegeben, ging wenige Minuten danach die Produktion von Andenken los. Eine Firma im englischen Stoke-on-Trent produzierte Becher mit Herzchen, auf denen geschrieben stand: „Harry & Meghan sind verlobt“.

Überraschend offen zeigte sich das Paar am Montagabend in einem BBC-Interview: Harry hat demnach seiner Freundin einen Heiratsantrag mit Kniefall gemacht. Sie habe ihn ohne zu zögern akzeptiert. „Sie ließ mich gar nicht ausreden“, sagte Harry. Sie seien von einer gemeinsamen Freundin verkuppelt worden. Er habe vorher noch nie etwas von Meghan Markle gehört. „Ich wurde wunderschön überrascht.“

Am späten Montagabend gratulierten auch Barack und Michelle Obama dem Paar zur Verlobung. „Wir wünschen Euch ein Leben voller Freude und Glück miteinander“, schrieb der Ex-US-Präsident auf Twitter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

New York. Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich könne sie darüber reden. Der gestürzte Filmproduzent dementiert.mehr...

Bangkok. Vor ein paar Monaten drohte Bangkoks Straßenküche noch das Aus. Jetzt hat sie ihren ersten Stern. Jay Fai, die prämierte Köchin, ist eine Institution. Am Herd steht sie mit Gummistiefeln, Lippenstift - und Skibrille.mehr...

Los Angeles. Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffenmehr...

Oxford. Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Ein Auftritt am Sonntag wird jedoch abgesagt.mehr...

London. Johnny Depp spielt eine wichtige Rolle in der Filmreihe „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Autorin Joanne K. Rowling ist glücklich darüber, auch wenn einige Fans sauer sind.mehr...