Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Deutscher Kurzfilmpreis verliehen

Köln. Der Deutsche Kurzfilmpreis ist am Donnerstagabend in Köln verliehen worden. „Kurzfilme sind thematisch oft originell, künstlerisch bisweilen radikal und filmisch häufig innovativ“, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters laut Mitteilung. Mit dem Preis solle dieses künstlerisch anspruchsvolle Format die Anerkennung erhalten, die es verdiene.

Der Deutsche Kurzfilmpreis wurde in fünf Kategorien vergeben. Die Preisträger sind: Michael Fetter Nathansky für den Film „Gabi“, Sophie Linnenbaum für „Pix“, Florian Kunert für „Oh Brother Octopus“, Mariola Brillowska für „Schwarze Welle“ und Juliane Ebner für „Landstrich“. Einen Sonderpreis erhielt Daniel Kötter für „Hashti Tehran“.

Der jährlich verliehene Deutsche Kurzfilmpreis gilt als wichtigste Auszeichnung für den Kurzfilm in Deutschland. In diesem Jahr wurden Prämien im Gesamtwert von 275 000 Euro vergeben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Wegen des Wintereinbruchs hat die Deutsche Bahn die Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main am Sonntag gesperrt. Die Fernverkehrszüge werden umgeleitet, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am späten Abend. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Köln und Frankfurt am Main soll Montagmorgen wieder frei sein. Man habe sich für die Sperrung entschieden, um mögliche witterungsbedingte Schäden zu beheben, damit die Züge am Montag wieder pünktlich rollen. Am Abend mussten Reisende mit rund 40 Minuten Verspätung rechnen, einige strandeten etwa am Kölner Hauptbahnhof.mehr...

Köln. Die Führung des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln hat sich nach der frustrierenden 3:4 (3:0)-Niederlage gegen den SC Freiburg mit lauten „Vorstand raus“-Rufen in einem Offenen Brief an die Fans gewandt. Dabei gestanden Präsident Werner Spinner und die Vizes Toni Schumacher und Markus Ritterbach eigene Fehler ein, stellten aber auch den geschiedenen Jörg Schmadtke (Sport-Geschäftsführer) und Peter Stöger (Trainer) kein gutes Zeugnis aus. Einen Rücktritt schloss der Vorstand aber aus.mehr...

Sandhausen. Arminia Bielefeld hat den Anschluss an das Spitzentrio der 2. Fußball-Bundesliga vorerst verpasst. Die Ostwestfalen verloren am Sonntag mit 1:3 (0:1) beim SV Sandhausen und damit erstmals wieder nach zuvor vier Partien ohne Niederlage. Lucas Höler (45. Minute + 1), Richard Sukuta-Pasu (59.) und Julian Derstroff (88.) schossen die Tore für die Gastgeber, die den Abstand auf die Abstiegsränge wieder ausbauten. Andreas Voglsammer (54.) war lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich für die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene gelungen. Die Arminia liegt nun vier Punkte hinter dem Tabellendritten 1. FC Nürnberg, der ein Spiel weniger hat.mehr...

Köln. Peter Stöger ist auch nach seinem Abschied beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln noch allgegenwärtig: Auf den ersten Aufstellungszetteln, die der FC am Sonntag vor dem Spiel gegen den SC Freiburg verteilte, war aus alter Gewohnheit noch Stöger als Kölner Trainer aufgeführt. Kurz zuvor war der Österreicher aber als neuer Coach beim Liga-Rivalen Borussia Dortmund vorgestellt worden.mehr...

Winterberg. Erster Heim-Weltcup und erster überzeugender Erfolg der deutschen Bobpiloten in der Königsklasse. Nach schwierigen Rennen in Übersee meldeten sich Lochner und Co. mit einem Dreifacherfolg zurück. Bei den Frauen holte Schneider den ersten Sieg seit 2015.mehr...

Dortmund. Peter Stöger ist zurück in der Bundesliga. Nur sieben Tage nach seiner Trennung vom 1. FC Köln wurde der Österreicher beim BVB als Nachfolger von Peter Bosz vorgestellt. Seine zuletzt erfolglose Arbeit beim Ligakonkurrenten konnte die BVB-Bosse nicht schrecken.mehr...