Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Erster Kombinierer-Sieg in diesem Winter: Rydzek vor Frenzel

Kuusamo.

Der erste Sieg der deutschen nordischen Skisportler in der Olympia-Saison ist perfekt. Am dritten Wettkampftag der Nordischen Kombinierer im finnischen Kuusamo schaffte Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek den Erfolg. Nach einem Sprung und dem Zehn-Kilometer-Lauf verwies Rydzek den Olympiasieger Eric Frenzel um 0,6 Sekunden auf Rang zwei und schaffte damit die Olympia-Norm. Dritter wurde der Finne Eero Hirvonen. Björn Kircheisen belegte Platz zwölf.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Titisee-Neustadt. Richard Freitag hat beim Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt den nächsten Sieg für die deutschen Skispringer eingefahren. Bei schwierigsten Windbedingungen landete der Sachse bei dem dreimal verschobenen Wettkampf bei 145 Metern und schlug damit auch seinen Teamkollegen Andreas Wellinger, der mit 139 Metern Zweiter wurde. Der dritte Platz ging an Daniel Andre Tande aus Norwegen. Große Mengen Neuschnee, starker Wind und am Nachmittag einsetzender Regen hatten die Austragung deutlich erschwert.mehr...

Leipzig. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier kehrt zum Weltcup in Hochfilzen ins deutsche Aufgebot zurück. Nach ihrem Verzicht auf die Rennen in Östersund wegen einer Erkältung steigt die beste deutsche Biathletin nun in den Olympia-Winter ein, wie der Deutsche Skiverband mitteilte. „Dass meine Form gleich bei einhundert Prozent sein wird, glaube ich ehrlich gesagt nicht. Aber ich freue mich, dass es dann am Wochenende auch für mich losgeht“, sagte Dahlmeier.mehr...

Beaver Creek. Stefan Luitz ist beim Riesenslalom von Beaver Creek starker Dritter geworden und hat dem Deutschen Skiverband den nächsten Erfolg beschert. Der Allgäuer musste sich als Führender des ersten Durchgangs nur Marcel Hirscher aus Österreich und dem Norweger Henrik Kristoffersen geschlagen geben. Luitz feierte das fünfte Weltcup-Podium seiner Karriere. Just im ersten Rennen nach dem Verletzungs-Aus von Erfolgsgarant Felix Neureuther schaffte der 25-Jährige damit souverän die Qualifikation für Olympia und lässt von Edelmetall bei den Winterspielen träumen.mehr...

Östersund. Einen Tag nach den Frauen sind auch die deutschen Biathlon-Männer im ersten Einzelrennen des Olympia-Winters leer ausgegangen. Im Klassiker über 20 Kilometer lief Simon Schempp in Östersund als Bester des deutschen Sextetts nach zwei Fehlern auf Rang 16. Den Sieg sicherte sich der fehlerfreie Norweger Johannes Thingnes Bö vor den beiden Franzosen Quentin Fillon Maillet und Martin Fourcade.mehr...

Östersund. Auch ohne ihre Ausnahmekönnerin Laura Dahlmeier sind die deutschen Biathleten mit zwei Podestplätzen in den Olympia-Winter gestartet. Beim Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund liefen Franziska Preuß, Maren Hammerschmidt, Benedikt Doll und Arnd Peiffer in der Mixed-Staffel auf Rang drei. Das Quartett hatte nach zehn Nachladern 6,4 Sekunden Rückstand auf die siegreichen Norweger, die sogar 13 Extrapatronen brauchten. Rang zwei sicherte sich trotz Italien. Zuvor hatten bereits Vanessa Hinz und Erik Lesser in der Single-Mixed-Staffel hinter Österreich Platz zwei belegt.mehr...

Kuusamo. Die deutschen Skispringer dürfen beim Einzelwettkampf im finnischen Kuusamo auf den nächsten Podestplatz hoffen. Als bester Deutscher liegt Andreas Wellinger nach dem ersten Durchgang mit 140 Metern auf Rang fünf. Der bisher starke Richard Freitag sprang bei teilweise schwierigen Verhältnissen auf 134,5 Meter und liegt auf Platz 13. Stephan Leyhe, Karl Geiger, Pius Paschke und Markus Eisenbichler sorgten für ein starkes Teamergebnis, bei dem alle sechs DSV-Athleten den zweiten Durchgang erreichten. Wellinger liegt umgerechnet nur knapp zwei Meter hinter dem führenden Jernej Damjan.mehr...