Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Hertha will in Köln punkten: Fast alle fit

Berlin. Nach dem unglücklichen 2:3-Aus in der Europa League in Bilbao will sich der Berliner Fußball-Bundesligist Hertha BSC am Sonntag (18.00/Sky) in Köln mit einem Dreier wieder aufbauen. „Wenn wir die Bilbao-Leistung mitnehmen, wird das reichen. Wir werden versuchen zu gewinnen, aber es wird schwer“, sagte Hertha-Trainer Pal Dardai am Freitag.

Hertha will in Köln punkten: Fast alle fit

Pal Dardai kommt vor Spielbeginn auf den Platz. Foto: Soeren Stache/Archiv

Die reisegestressten Berliner fliegen erst am Spieltag zum Tabellen-Schlusslicht und werden von rund 1000 Berliner Fans begleitet. Die in der Liga sieglosen Kölner rechnen sich nach dem 1:0 gegen den FC Arsenal gegen den Tabellen-Vierzehnten Hertha (14 Punkte) etwas aus.

Das strapaziöse Spiel in Nordspanien - die Herthaner waren am Freitag erst um 01:30 zurück - überstanden die Berliner ohne größere Verletzungen. „Marvin Plattenhardt erhielt einen Pferdekuss, ich rechne aber am Samstag im Training wieder mit“, sagte Dardai, der weiter auf den verletzen Verteidiger Niklas Stark verzichten muss. Der Ungar erwartet ihn in der kommenden Woche zurück auf dem Trainingsplatz.

Der Australier Mathew Lecki, Torschütze in Bilbao, hat nach einer überwundenen Muskelverletzung und wegen seines Länderspieleinsatzes noch Trainingsrückstand. „In Bilbao war bei ihm nach 60 Minuten die Luft weg. Mal sehen, wie er sich erholt. Vielleicht bringe ich ihn in Köln in der letzten halben Stunde“, meinte Dardai, dessen Team in der zweiten DFB-Pokalrunde gegen den 1. FC Köln herausgeflogen war.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hamburg. Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat seine lange Negativserie nach acht Spielen ohne Sieg im eigenen Stadion beendet. Der Hamburger Kiezclub gewann am Montagabend am Millerntor gegen den VfL Bochum mit 2:1 (1:0) und machte in der Tabelle einen Sprung vom 15. auf den 10. Platz. Kapitän Lasse Sobiech brachte die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski in Führung (34. Minute), Jan-Marc Schneider (49.) erhöhte vor 29 005 Zuschauern auf 2:0. Für die zuvor seit sechs Spielen unbesiegten Bochumer traf zum Abschluss des 18. Spieltags nur noch Lukas Hinterseer (75.). Sein Teamkollege Anthony Losilla sah in der 89. Minute die Gelb-Rote Karte.mehr...

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat die Vorbereitung auf das Pokal-Achtelfinale am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) gegen den Bundesligakonkurrenten Bayer Leverkusen ohne seinen Torjäger Raffael aufgenommen. Der 32 Jahre alte Fußballprofi aus Brasilien fehlte am Montag im Training wegen Wadenproblemen. Auch der Schweizer Verteidiger Nico Elvedi musste auf die Einheit am Morgen wegen eines Blutergusses im Oberschenkel verzichten. „Wir werden alles tun, um die beiden bis Mittwoch fit zu bekommen, doch es wird eng“, sagte Co-Trainer Dirk Bremser.mehr...

Ingolstadt. Der FC Ingolstadt will Vereinsgeschichte schreiben und erstmals ins Viertelfinale des DFB-Pokals einziehen. „Wir freuen uns riesig auf dieses Spiel. Wir wollen etwas Historisches für den Verein und im Viertelfinale überwintern“, sagte Trainer Stefan Leitl vor dem K.o.-Duell des Zweitligavierten am Dienstag (18.30 Uhr/Sky) beim Fußball-Drittligisten SC Paderborn. „Wir nehmen die Favoritenrolle an. Wir wollen agieren und haben die bessere Qualität auf dem Platz. Wenn die Einstellung und Mentalität stimmen, dann bin ich überzeugt, dass wir gewinnen.“mehr...

Köln. Der 1. FC Köln muss im Achtelfinale des DFB-Pokals auf einen weiteren Spieler verzichten. In der Partie am Dienstag (20.45 Uhr/ARD und Sky) bei Schalke 04 fällt nun auch Birk Risa aus. „Er hat Probleme, weil er gegen Wolfsburg einen Pressschlag auf den Fuß bekommen hat“, sagte Kölns Interimstrainer Stefan Ruthenbeck am Montag. Der 19-jährige Norweger Risa gab beim 1:0 gegen die Niedersachsen am Samstag sein Startelfdebüt für den Fußball-Bundesligisten, dem gegen Wolfsburg der erste Liga-Saisonsieg gelungen war.mehr...

Paderborn. Trainer Steffen Baumgart strebt mit dem letzten Drittligisten einen Coup im Achtelfinale des DFB-Pokals an. „Wir werden auf den Punkt fit sein“, sagte der Chefcoach des SC Paderborn am Tag vor der Auseinandersetzung mit dem Zweitliga-Tabellenvierten FC Ingolstadt am Dienstag (18.30 Uhr/Sky). Die Ostwestfalen hatten im bisherigen Wettbewerb zuvor die klassenhöheren Zweitligisten FC St. Pauli (2:1) und VfL Bochum (2:0) besiegt. Im Pokal kam Paderborn aber noch nie über das Achtelfinale hinaus.mehr...

Dortmund. Beim zuletzt vom Verletzungspech geplagten Bundesligisten Borussia Dortmund entspannt sich allmählich die Personallage. Die Langzeitverletzten Lukasz Piszczek (Außenbandanriss im Knie) und Erik Durm (Hüft-OP) sind wieder voll belastbar. Der zuletzt schmerzlich vermisste Außenverteidiger Piszczek absolvierte das Training am Montag ohne Probleme, ist aber noch keine Option für das Pokalduell des Titelverteidigers am Mittwoch beim FC Bayern. „Das Spiel kommt für ihn noch zu früh. Ich plane mit ihm erst für die Rückrunde“, sagte Fußball-Lehrer Trainer Peter Stöger.mehr...