Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Kölner Verletzungspech geht weiter: Noch drei Ausfälle

Köln. Die Verletzungsmisere beim 1. FC Köln hält an. Wie der Club bekanntgab, fallen in 17-Millionen-Stürmer Jhon Cordoba, Abwehrchef Dominic Maroh und dem bisher noch nicht eingesetzten Neuzugang Carlos Queiros gleich drei weitere Spieler für den Rest des Jahres aus.

Kölner Verletzungspech geht weiter: Noch drei Ausfälle

Kölns Dominic Maroh musste gegen Arsenal verletzt den Platz verlassen. Foto: Marius Becker

Cordoba und Maroh hatten sich ihre Oberschenkel-Verletzungen im Europa-League-Spiel gegen den FC Arsenal (1:0) zugezogen. In Jonas Hector, Dominique Heintz, Marcel Risse, Leonardo Bittencourt, Simon Zoller, Christian Clemens und Marco Höger waren gegen Arsenal bereits sieben Leistungsträger verletzt ausgefallen.

Zudem fehlt im Spiel am Sonntag gegen Hertha BSC Frederik Sörensen wegen einer Gelbsperre. In Sörensen, Maroh, Heintz und Queiros fehlen dem FC damit vier der fünf gelernten Innenverteidiger im Kader.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bremen. Eine Meldung auf der Homepage von Werder Bremen über die von vielen erwartete Vertragsverlängerung von Chefcoach Florian Kohfeldt hat am Montag für Verwirrung gesorgt.mehr...

Frankfurt/Main. Abwehrspieler Jordan Torunarigha von Hertha BSC ist nach seiner Roten Karte am Sonntag für ein Bundesliga-Spiel gesperrt worden. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes.mehr...

München. Ein hohes Gut der Bundesliga vermisst Pep Guardiola in England: Die Winterpause. Sie fällt in der WM-Saison auch hierzulande ungewohnt kurz aus. Das hat vielfältige Folgen, etwa auf Trainingslager und Transfers. Auch Bundestrainer Löw könnte einen Vorteil einbüßen.mehr...

Leipzig. Kein Sieg im gesamten Monat Dezember. Und nun heißt es warten auf die Wiedergutmachung. Die Schwäche bei gegnerischen Standards nervt schon. Und kostet viele Punkte.mehr...