Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

In Australien

Krokodil attackiert Britin - und sie filmt den Angriff

Cape Tribulation Bei einem Spaziergang am Wasser ist eine britische Urlauberin in Australien von einem Krokodil angegriffen worden. Das Salzwasser-Krokodil biss der jungen Frau ins Bein - und sie filmte den Angriff auf Video.

Krokodil attackiert Britin - und sie filmt den Angriff

Ein Salzwasser-Krokodil im Norden Australiens. Foto: picture-alliance/ dpa

Die 24-Jährige wurde mit einer Bisswunde am Oberschenkel ins Krankenhaus der Stadt Cape Tribulation gebracht, konnte inzwischen aber wieder entlassen werden, wie die Klinik am Dienstag mitteilte. Den Überfall, der sich am Montag ereignete, hatte die Frau mit einer Handy-Kamera selbst gefilmt. Die Aufnahmen verbreiteten sich über das Facebook-Konto ihrer Begleiterin schnell im Internet.

Britin beim Strandspaziergang plötzlich vom Krokodil überrascht

Die beiden Frauen hatten während ihres Urlaubs am Ufer eines Flusses im Norden Australiens ein kleines Tier beobachtet, einen Schlammspringer. Auf dem Video ist zu hören, wie sie anfangs noch scherzen. Plötzlich schießt jedoch das etwa zwei Meter lange Salzwasser-Krokodil aus dem Wasser und beißt die 24-Jährige. Dann sind nur noch Schreie zu hören, das Video bricht ab.

Nach Angaben einer Krankenhaus-Sprecherin kam die Frau mit verhältnismäßig leichten Verletzungen davon. Das Krokodil soll nun eingefangen und in eine Krokodilfarm oder einen Zoo gebracht werden. Bislang hatte die Suche jedoch keinen Erfolg.

Im vergangenen Jahr war ganz in der Nähe ein anderer Urlauber von einem vier Meter langen Krokodil getötet worden.

Das Video wurde auch von der britischen Zeitung „the Guardian“ weiterverbreitet:

dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Mit dem Schnee werden viele Eltern auch eiskalt von den Fragen der Kinder erwischt: Wie groß können Schneeflocken eigentlich werden? Wieso ist es so leise, wenn es schneit? Die Antworten sind gar nicht so einfach.mehr...

Berlin Der Rechtspopulismus in Deutschland ist Thema eines packenden „Tatort“-Falls. In „Dunkle Zeit“ ermitteln die Bundespolizisten Falke und Grosz am Sonntag um 20.15 Uhr im Umfeld einer scharfzüngigen Parteivorsitzenden. Besonders brisant ist, dass es durchaus Parallelen zur Wirklichkeit gibt.mehr...

DORTMUND Boybands – das ist das wohl schillerndste Musik-Phänomen der 90er-Jahre. Und das polarisierendste. Der eine steckt die Backstreet Boys und *NSYNC milde lächelnd in die Trash-Schublade, der andere singt voller Inbrunst alle Songs mit, kann selbst die Choreografien in- und auswendig. Thomas Hermanns Revue „Boybands Forever“ geht dem Phänomen auf den Grund, entfacht Nostalgie und macht einfach Spaß. Am 6. März ist sie im Konzerthaus Dortmund zu erleben.mehr...

RECKLINGHAUSEN Ein Großfeuer zerstört im Ruhrgebiet Hunderte Schrottautos. Mehrere Löschzüge sind die ganze Nacht im Einsatz. Mit schwerem Gerät werden die verkohlten Fahrzeuge auseinandergezogen. Dabei ist ein noch nicht festzulegender, aber sehr hoher Schaden entstanden.mehr...

Dortmund Seit mittlerweile mehr als 30 Jahren bittet der Deutsche Turnerbund jährlich zum „Feuerwerk der Turnkunst“ in große deutsche Hallen. Zum zehnten Mal ist im Januar kommenden Jahres die Dortmunder Westfalenhalle dabei. Was sich ein bisschen altbacken anhört, ist eine spektakuläre Show. Von Beginn an hat Heidi Aguilar sie inszeniert. Ein Gespräch über Sport und Show und die Show des Sports.mehr...

KÖLN Vor rund 1200 Fans rockte die japanische Rock Band One Ok Rock im Rahmen ihres ersten rein englisch-sprachigen Albums „Ambitions“ die Live Music Hall in Köln. Ihre Fans sind gekommen, um zu tanzen, mitzusingen, mitzuklatschen und zu springen. Wir haben viele Fotos gemacht.mehr...