Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mittermüller und Flemming holen halbe Olympia-Norm

Peking. Die deutschen Snowboarderinnen Nadja Flemming und Silvia Mittermüller haben beim Big-Air-Weltcup in Peking die halbe Olympia-Norm geschafft.

Mittermüller und Flemming holen halbe Olympia-Norm

Silvia Mittermüller verpasste als Neunte der Qualifikation nur um einen Platz das direkte Ticket für die Winterspiele. Foto: Peter Kneffel

Mittermüller verpasste als Neunte der Qualifikation zudem nur um einen Platz das direkte Ticket für die Winterspiele in Pyeongchang. „Auch wenn es knapp war, bin ich sehr zufrieden. Ich bin gesund und jetzt besser als zuvor im Rennen um Olympia“, sagte Mittermüller.

Flemming kam bei dem Wettkampf im Arbeiterstadion auf Rang 13. Um die nationale Norm für die Olympischen Spiele zu schaffen, müssen die deutschen Sportler bei Big-Air- oder Slopestyle-Weltcups in diesem Winter einen Top-Acht-Rang oder zwei Top-16-Plätze erreichen. Das Finale der besten sechs Fahrerinnen in Peking ist am Samstag.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Salt Lake City. Die Eisschnellläufer Nico Ihle und Joel Dufter haben zwei deutsche Startplätze auf der 1000-Meter-Distanz für die Winterspiele in Südkorea gesichert. Der 32 Jahre alte Ihle aus Chemnitz lief am Sonntag beim vierten Saison-Weltcup in 1:07,87 Minuten auf Platz 13.mehr...

Salt Lake City. Schon wieder ein Podestplatz im Teamwettbewerb und im Massenstart als Gesamtweltcup-Zweite in guter Position für Olympia: Claudia Pechstein kann mit dem Weltcup in Übersee zufrieden sein. Auch Judith Dannhauer jubelte über das Olympia-Ticket.mehr...

Salt Lake City. Eisschnellläufer Nico Ihle hat im zweiten 500-Meter-Rennen des vierten Weltcups nicht die Leistung zum Auftakt bestätigen können. Der 32 Jahre alte Chemnitzer musste sich in 34,62 Sekunden mit Platz 18 zufrieden geben.mehr...

Salt Lake City. Der vierte Weltcup geht für die deutschen Eisschnellläufer richtig gut los. Erst verbessert Nico Ihle seinen nationalen Rekord über 500 Meter, dann buchen die deutschen Damen in der Teamverfolgung das Olympia-Ticket.mehr...

Salt Lake City. Eisschnellläufer Nico Ihle hat zum Auftakt des vierten Weltcups über 500 Meter den deutschen Rekord verbessert. Der 32 Jahre alte Chemnitzer blieb auf der schnellen Bahn in der Höhe von Salt Lake City in 34,35 Sekunden um 0,02 unter seiner eigenen Bestzeit.mehr...

Copper Mountain. Die Ski-Freestylerin Sabrina Cakmakli hat die deutsche Nominierungsnorm für die Olympischen Winterspiele geschafft und kann mit einem Trip nach Südkorea planen.mehr...