Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mysteriöser Brief sorgt für Alarm bei Polizei

Hemer. Kaum war der Umschlag geöffnet, klagten fünf Menschen über Übelkeit, Juckreiz und Schwindelgefühl. Nach der Evakuierung der Polizeistation konnten Experten aber keine giftigen Stoffe entdecken.

Mysteriöser Brief sorgt für Alarm bei Polizei

Feuerwehrleute sperren den Gefahrenbereich ab. Foto: Markus Klümper

Nach dem Fund eines mysteriösen Briefes und der Evakuierung einer Polizeiwache im Sauerland stehen die Ermittler vor einem Rätsel. Beim Öffnen des Umschlags waren am Freitagabend fünf Menschen leicht verletzt worden.

Auch heute war noch unklar, weshalb ihnen übel und schwindelig geworden war. Der Brief stamme womöglich aus Saudi-Arabien, es gebe entsprechende Hinweise, sagte ein Polizeisprecher am Vormittag. Die 31 Jahre alte Adressatin habe ihn am Freitagabend zur Polizei in Hemer gebracht, weil sie niemanden in dem arabischen Land kenne und deshalb skeptisch geworden sei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf. „Köln ist gezeichnet“, sagt der frühere Polizeipräsident Mathies. Das Land hat Lehren gezogen aus der Silvesternacht 2015/2016. Diesmal wird geklotzt: Tausende Polizisten werden in NRW aufgeboten. Ihre Mission: „Durchgreifen!“ Auch der Landesinnenminister ist dabei.mehr...

Köln. Die Kölner Silvesternacht 2015/2016 ist vielen noch in böser Erinnerung. Es kam zu unzähligen Übergriffen. Im Jahr zwei nach den Vorfällen will die Polizei mit 1400 Beamten in der Silvesternacht für Sicherheit sorgen. Außerdem startet die Stadt die Kampagne „Respekt“.mehr...

Bonn. Der Fall war schon fast vergessen, da gestand ein 52-Jähriger den Mord an einer Frau in Bonn - geschehen im Jahr 1991. Vor dem Landgericht hörte der ehemalige Student sein Urteil: lebenslänglich.mehr...

Mönchengladbach. Ein Säugling wurde über Stunden gequält, schrie um sein Leben, bis der Vater ihn ermordete. Die Mutter war nebenan und unternahm nichts. Dafür ist sie jetzt verurteilt worden.mehr...

New York. Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich mit einer Art Rohrbombe in die Luft sprengen. Es gibt vier Verletzte. Die Behörden sprechen von Terror.mehr...

Wismar. Zwei junge Männer klettern auf eine Lokomotive am Bahnhof Wismar - und sterben. Offenbar erleiden sie einen Stromschlag. Warum die Männer auf die Lok gestiegen sind, ist noch völlig unklar.mehr...