Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Pardew wird neuer Trainer bei West Bromwich Albion

West Bromwich. Der Premier-League-Verein West Bromwich Albion hat den Briten Alan Pardew als neuen Trainer verpflichtet.

Pardew wird neuer Trainer bei West Bromwich Albion

Alan Pardew trainiert jetzt West Bromwich Albion. Foto: Peter Powell

Wie der abstiegsgefährdete Club auf seiner Website bekannt gab, unterschrieb Pardew einen Vertrag über zweieinhalb Jahre bis zum Juni 2020. Der 56-Jährige folgt auf Tony Pulis, der in der vergangenen Woche beurlaubt worden war.

„Am Anfang wird die Herausforderung sein, Ergebnisse zu erzielen, mit denen wir in der Tabelle da unten rauskommen“, sagte Pardew der Vereinswebsite der Baggies. „Aber mir ist bewusst, dass ich von einem der großen Traditionsclubs des englischen Fußball verpflichtet wurde, der in der Premier League nach vorne kommen will.“

Pardew hatte zuvor unter anderem West Ham United, den FC Southampton und Newcastle United trainiert. Bis Dezember 2016 war er Trainer von Crystal Palace, gegen die er am Samstag sein erstes Spiel als Coach von West Bromwich Albion bestreiten wird. West Brom wartet seit über drei Monaten auf einen Sieg und hatte nach dem 2:2 gegen Newcastle am Dienstagabend als Tabellenzwölfter nur zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Abu Dhabi. Real Madrid peilt als erste Fußball-Mannschaft die erfolgreiche Titelverteidigung der Club-WM an. Der spanische Meister trifft am Samstag in der 14. Auflage des Wettbewerbs auf Grêmio Porto Alegre aus Brasilien.mehr...

London. Manchester City zieht weiter allein seine Kreise und fährt bei Swansea City den 15. Sieg in Serie ein. Liverpool fällt nach einem 0:0 bei West Brom in der Tabelle zurück, während Arsenal nach einem torlosen Remis bei West Ham sogar um Europa fürchten muss.mehr...

Huddersfield. Der englische Fußball-Meister FC Chelsea mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger hat den dritten Platz in der Premier League gefestigt und zu Manchester  United aufgeschlossen. mehr...