Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Willow Smith: Aufwachsen als Promi-Kind „schrecklich“

Los Angeles. Die Tochter des Schauspielers Will Smith arbeitet fleißig daran, sich als Musikerin einen eigenen Namen zu machen. Der Name ihres Vaters ist für die 17-Jährige jedoch eine Belastung.

Willow Smith: Aufwachsen als Promi-Kind „schrecklich“

Willow Smith will als Musikerin auf eigenen Beinen stehen. Foto: Caroline Blumberg

Für die US-Sängerin Willow Smith („Whip My Hair“) ist die Berühmtheit ihres Vaters, des Schauspielers Will Smith („Men in Black“), eher Fluch als Segen. 

„Es ist schrecklich, aufzuwachsen und dein Leben hinzubekommen, während die Leute denken, sie hätten einen Anspruch darauf zu wissen, was bei dir los ist“, sagte die 17-Jährige dem US-Onlinemagazin „Girlgaze“. Der einzige Weg, damit klarzukommen, sei aber wohl, „sich darauf einzulassen“. Man könne sein Gesicht und seine Eltern schließlich nicht ändern. 

Viele Promi-Kinder kämen mit dieser Rolle nicht zurecht, glaubt Smith. „Ich habe das Gefühl, dass die meisten Kinder, denen es so geht wie mir, in einer Spirale der Depression enden, und die Welt schaut ihnen durch ihre Telefone dabei zu.“

Ende Oktober ist in den USA Willow Smiths zweites Studioalbum „The 1st“ erschienen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Los Angeles. Die ersten Anschuldigungen gab es Anfang November. Jetzt haben sich weitere Frauen gemdeldet, die Dustin Hoffman der sexuellen Belästigung bezichtigen.mehr...

London. Die Briten können sich auf die Verlobte von Prinz Harry, Meghan Markle, freuen. Da ist sich ihr Schauspielkollege Idris Elba sicher. Sie sei ein Vorbild für alle Frauen.mehr...

Köln. Der TV-Moderator hat sich in jungen Jahren verweigert, eine Sehhilfe aufzusetzen. Inzwischen ist eine Brille ein Teil seiner Persönlicht. Er trägt sie mit demselben Selbstverständnis wie seine Kleidung.mehr...

London. Mit einer bewegender Trauerfeier wurde der 71 Opfer gedacht, die beim Brand des Londoner Grenfell-Hochhauses ihr Leben verloren. Am Gottesdienst nahmen unter anderem auch Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry teil.mehr...