Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Comeback im Derby möglich

Leon Goretzka zurück im Schalker Mannschaftstraining

Gelsenkirchen Diese Nachricht freut alle Schalke-Fans: Leon Goretzka ist am Mittwoch ins Mannschaftstraining der Königsblauen zurückgekehrt und konnte alle Übungen mitmachen. Nun hoffen die Königsblauen, dass der Nationalspieler die Belastung problemlos überstanden hat. Ein anderer Schalker Spieler musste hingegen kürzertreten.

Leon Goretzka zurück im Schalker Mannschaftstraining

Leon Goretzka (r.) könnte im Derby wieder auf dem Platz stehen. Foto: dpa

Sollte Leon Goretzka die Belastung gut wegstecken, könnte der 22-Jährige im Derby am Samstag bei Borussia Dortmund sein Comeback geben. „Toll, dass Leon wieder dabei ist. Das war unser Plan. Er hat mit Auge trainiert“, sagte Trainer Domenico Tedesco nach der Vormittagseinheit. Goretzka war mehrere Wochen wegen einer Stressreaktion im Unterschenkel ausgefallen. Ein Einsatz des Mittelfeldspielers in Dortmund ist somit wahrscheinlicher geworden.

Öffentliche Einheit

Benjamin Stambouli begnügte sich am Mittwochvormittag mit einer lockeren Laufeinheit wegen den schmerzhaften Nachwirkungen eines Pferdekusses. Der Verteidiger soll am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining zurückehren. Die letzte Einheit vor dem Derby am Freitag (15.30 Uhr) ist übrigens wie in der vergangenen Saison öffentlich. Damals waren rund 3000 Zuschauer dabei, um ihr Team auf das „Spiel der Spiele“ einzuschwören.

Gelsenkirchen Leon Goretzka möchte am Mittwoch ins Schalker Mannschaftstraining zurückkehren, um am Samstag im Derby in Dortmund dabei zu sein. Der Schalker, dessen Hackentreffer im Länderspiel gegen Aserbaidschan erst kürzlich zum Tor des Monats gewählt wurde, hat vorab aber schon eine besondere Nachricht seines Ex-Klubs erhalten.mehr...

Gelsenkirchen Zum ersten Mal seit 911 Tagen steht der Bundesligist FC Schalke 04 wieder auf dem zweiten Tabellenplatz. Von Euphorie ist bei den Königsblauen vor dem Revierderby gegen Borussia Dortmund aber dennoch nichts zu sehen. Ein Spieler verdiente sich dennoch ein Sonderlob durch Schalkes Manager Christian Heidel.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mönchengladbach Sowohl der FC Schalke 04 als auch Borussia Mönchengladbach verpassen im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Wieder mal im Mittelpunkt steht beim 1:1 der Video-Schiedsrichter. Beide Tore im Topspiel werden durch Akteure der Borussia erzielt.mehr...

MÖNCHENGLADBACH Der FC Schalke 04 holt gegen Borussia Mönchengladbach das dritte Unentschieden in Serie und hält somit Gladbach auf Distanz. Hier unser Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Gelsenkirchen Der ehemalige Stürmer Martin Max spielte sowohl für Borussia Mönchengladbach als auch für den FC Schalke 04. Am Samstag treffen beide Teams aufeinander. Im Interview mit Frank Leszinski spricht der 49-Jährige über Stärken und Schwächen beider Mannschaften vor dem Spitzenspiel am Samstag.mehr...

Weitere medizinische Untersuchung

Schalke muss vorerst auf Leon Goretzka verzichten

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 muss vorerst auf Leon Goretzka verzichten. Der Mittelfeldspieler wird sich in den kommenden Tagen weiteren medizinischen Untersuchungen unterziehen und fällt damit für das Spitzenspiel am Samstag in Mönchengladbach aus.mehr...

Gelsenkirchen In der Fußball-Bundesliga ist der FC Schalke 04 die gefährlichste Mannschaft bei Standardsituationen. Die Hälfte der insgesamt 22 Tore erzielten die Königsblauen nach einem ruhenden Ball. In der Vorsaison war das noch anders. Leon Goretzka ist ob der wiederentdeckten Schalker Stärke jedoch nicht überrascht.mehr...