Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Betrugsmasche

Erneut falsche Polizeibeamte am Telefon

Ahaus Mehrere Seniorinnen aus Ahaus, Ottenstein und Alstätte erhielten am späten Montagabend zwischen 22.55 und 23.55 Uhr Anrufe eines Unbekannten.

Erneut falsche Polizeibeamte am Telefon

Mit der bereits bekannten Masche gab sich der Anrufer als Polizist aus und teilte den Frauen mit, dass soeben zwei Rumänen nach einem Einbruch in unmittelbarer Nähe zu ihrem Wohnort festgenommen worden seien. Die Ottensteinerin fragte den Betrüger, von welcher Wache er anrufen würde.

Dieser erwiderte, von der Polizeiwache an der Wessumer Straße aus anzurufen. Die 79-Jährige reagierte richtig und beendete das Telefonat umgehend. Auch in den anderen beiden Fällen wurden die Telefonate beendet, bevor der falsche Polizist wertvolle Informationen hatte in Erfahrung bringen können, teilt die Polizei mit.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ahaus Digitalisierung an Schulen ist ein wichtiges Thema. Vor allem an Berufskollegs.Doch damit es klappt mit der neuen Technik, müssen nicht nur die Schulen mehr tun.mehr...

Ahaus Vermutlich beim versuchten Einbruch gestört wurden am Sonntag, 17. Dezember, zwei 22 und 24 Jahre alte Frauen aus Dortmund an einem Wohnhaus in Ahaus. mehr...

Ahaus Unklar waren bisher die Eigentumsverhältnisse eines Grundstücks an der Heuss-Straße. Die Wiese kann nun doch nicht so leicht bebaut werden.mehr...

Ahaus Die 90 Frauen aus Alstätte setzten sicham Freitagabend beim Wettbewerb des WDR im Finale unter den fünf letzten Chören durch. Über 100 mitgereiste Fans aus Alstätte waren live dabei.mehr...

Umsiedeln - aber wohin?

Ahauser Spedition sucht Ausweg

Ahaus Die Spedition Kleinpas will expandieren. Der Chef weiß auch schon, wohin mit der Firma: in den Industriepark Ahaus-Legden. Doch die Spedition darf nicht.mehr...