Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Polizei in Dortmund

Falsche Heizungstechniker stehlen Schmuck einer 82-jährigen Dortmunderin

KIRCHLINDE Trickdiebstahl in Kirchlinde: Zwei Männer haben sich am Dienstag Zutritt zum Haus einer 82-jährigen Dortmunderin verschafft – getarnt als Heizungstechniker. Einmal drin, ließen sie jede Menge Schmuck der alten Dame mitgehen.

Wie die Polizei Dortmund mitteilte, klingelten die beiden Männer am Dienstag gegen 14 Uhr an der Tür der 82-jährigen Dortmunderin in Kirchlinde. Dabei gaben sie sich als Heizungstechniker aus und wollten laut Angaben alle Heizungen in der Wohnung überprüfen. In der Wohnung hätten die Männer sich getrennt, um die Geräte angeblich in Ruhe insipizieren zu wollen. 30 Minuten später hatten die mutmaßlichen Diebe die Wohnung der Dortmunderin wieder verlassen – und auf dem Weg eine große Menge an Schmuck mitgehen lassen.

Einen der mutmaßlichen Täter beschreibt die Polizei als circa 1,55 Meter groß. Er soll etwa 40 Jahre sein und kurze schwarze Haare haben. Der zweite Tatverdächtige sei etwas größer als der erste, habe ebenfalls schwarze Haare und müsse etwa 40 Jahre alt sein. Seinen Körperbau beschreiben die Ermittler als korpulent.

Die Polizei warnt vor Trickdieben

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen und warnt zudem davor, fremden Personen Eintritt in die eigene Wohnung zu gewähren. Die Ermittler empfehlen in solchen Fällen, die 110 zu wählen. Sie weisen zudem darauf hin, dass Heizungen vom Schornsteinfeger überprüft würden und dieser ich vorher anmeldete.

Hinweise gehen bitte an die Polizei Dortmund unter Telefonnummer (0231) 1 32 74 41.

DORTMUND Ein angriffslustiges Diebespaar hat im März zwei Ladendetektive in einem Bekleidungsgeschäft am Westenhellweg attackiert. Jetzt veröffentlicht die Polizei Fotos des bislang unbekannten Duos. Die beiden Tatverdächtigen konnten aus dem Geschäft flüchten und werden gesucht. mehr...

Dortmund Sie wollten Hochzeit feiern, doch ein Dieb verdarb ihnen die Partylaune: Ein Unbekannter hat einem Hochzeitsgast im Café Durchblick im Westfalenpark die Handtasche und damit ihr Bargeld und Schmuck im Wert von über 2500 Euro gestohlen. Jetzt hat die Polizei ein Foto des mutmaßlichen Täters veröffentlicht.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Nach dem verschneiten Wochenende ist am Montagvormittag erneut ein Schneegebiet über das Ruhrgebiet gezogen. Auch wenn in Dortmund das große Verkehrs-Chaos ausblieb, gab es doch Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr und Staus. Insgesamt krachte es in Dortmund 28 Mal. Der Sachschaden ist hoch.mehr...

LÜTGENDORTMUND Im Prozess um die Ermordung eines Autoverkäufers in einer Wohnung am Stadtrand von Lütgendortmund hat das Bochumer Schwurgericht am Montag drei weitere Verhandlungstage bis in den Januar festgelegt. Eigentlich sollte am Montag ein Urteil fallen – doch zuletzt war überraschend ein Brief aus dem Gefängnis aufgetaucht.mehr...

Dortmund/Castrop-Rauxel Es war eine kuriose Geschichte, die sich am Wochenende um einen Unfall auf der OW IIIa in Richtung Dortmund-Marten abgespielt hat: Ein mit vier Castrop-Rauxelern besetzter Wagen wurde in eine Böschung geschleudert - nur wollte keiner der Fahrer gewesen sein. Stattdessen kamen die Insassen mit einer abenteuerlichen Erklärung um die Ecke.mehr...

Dortmund/Lünen Bei einer Messerstecherei an der Weißenburger Straße in der Dortmunder Innenstadt sind am Sonntag mehrere Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Polizei nahm vor Ort einen Lüner fest. Andere an dem blutigen Streit Beteiligte konnten allerdings fliehen. Die Polizei sucht jetzt nach ihnen und bittet um Hinweise.mehr...

Derne Ein bisschen wilder Westen für Polizei und Feuerwehr in Dortmund: Am Montagmorgen rückten Polizeibeamte und ein Löschfahrzeug der Feuerwehr zur Nikolaus-Groß-Straße in Derne aus, um zwei ausgebüxte Pferde wieder einzufangen. Die Tiere zeigten sich zur Erleichterung der Einsatzkräfte kooperativ.mehr...

„Mc Donald‘s“ im Hauptbahnhof

Betrunkener spuckt auf Essen und zeigt Hitlergruß

DORTMUND Ein 47 Jahre alter Dortmunder hat sich am Freitagnachmittag am Dortmunder Hauptbahnhof gehörig daneben benommen: Der Betrunkene spuckte im „Mc Donald‘s“ mehrfach in Essen anderer Kunden und hob den Arm zum Hitlergruß. Der Mann ist für die Polizei ein alter Bekanntermehr...