Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nach Anschlag auf Bus

Zukunft des L'Arrivée als BVB-Hotel ist unklar

HÖCHSTEN Vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt haben die Borussen nicht in ihrem bisherigen Mannschaftshotel L’Arrivée auf dem Höchsten geschlafen. Wenige Tage zuvor hatte es in der Einfahrt des Vier-Sterne-Hauses den Anschlag auf den BVB-Bus gegeben. Werden die BVB-Profis demnächst dort wieder übernachten? Wir haben mit dem Hotelchef gesprochen.

Zukunft des L'Arrivée als BVB-Hotel ist unklar

Das BVB-Mannschaftshotel.

Der Bus holte die Mannschaft am vergangenen Samstag am Hotel Radisson Blue neben der B54 ab. Unter Trainer Thomas Tuchel ist es aber durchaus üblich, dass die Mannschaft vor Heimspielen zu Hause schläft, anstatt gemeinsam im Hotel zu übernachten. Bedeutet dies das Aus fürs Mannschaftshotel L‘Arrivée am Schirrmannweg?

Vor dem zunächst für den 11. April angesetzten Hinspiel gegen den AS Monaco war die BVB-Mannschaft auf dem Weg vom Hotel im Bus attackiert worden. Drei Bomben gingen kurz nach dem Einbiegen in die öffentliche Zufahrtsstraße Schirrmannweg hoch. Das ermittelnde Bundeskriminalamt stellte den Anschlag eine Woche später, also vergangenen Dienstag, minutiös nach. Über Ermittlungsergebnisse schweigt sich das BKA aus.

Ermittler sichern Spuren am BVB-Mannschaftshotel

Eine Woche nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus kehrten die Ermittler zum Tatort zurück.
Polizeibeamte sicherten am Dienstag spuren am BVB-Mannschaftshotel.
Die Wittbräucker Straße war für eine knappe Stunde gesperrt.
Das Bundeskriminalamt untersuchte den Boden nach Spuren und arbeitete dafür mit einem Industriestaubsauger. Erde und andere Bestandteile landeten in Plastiktüten.
Das Bundeskriminalamt untersuchte den Boden nach Spuren und arbeitete dafür mit einem Industriestaubsauger. Erde und andere Bestandteile landeten in Plastiktüten.
Das Bundeskriminalamt untersuchte den Boden nach Spuren und arbeitete dafür mit einem Industriestaubsauger. Erde und andere Bestandteile landeten in Plastiktüten.
Das Bundeskriminalamt untersuchte den Boden nach Spuren und arbeitete dafür mit einem Industriestaubsauger. Erde und andere Bestandteile landeten in Plastiktüten.
Gaby Bayer aus Berghofen sucht mit Metalldetektoren nach Überresten des Sprengstoffanschlags.
Das Bundeskriminalamt untersuchte den Boden nach Spuren und arbeitete dafür mit einem Industriestaubsauger. Erde und andere Bestandteile landeten in Plastiktüten.
Das Bundeskriminalamt untersuchte den Boden nach Spuren und arbeitete dafür mit einem Industriestaubsauger. Erde und andere Bestandteile landeten in Plastiktüten.
Nach dem Anschlag beschädigte Scheiben eines Wohnhauses.
Eine Schatzsucherin ist mit einem Metalldetektor privat in einem Feld unterwegs, um Überreste der Bomben zu finden.
An der Rekonstruktion beteiligt sind Ermittler der Dortmunder Kriminalpolizei und des Bundeskriminalamtes.
Arbeitsgeräte des Bundeskriminalamtes am Tatort.
Der Ersatzbus.
Der Ersatzbus am Tatort. Hier detonierten vor einer Woche die Sprengsätze.

Von Borussia Dortmund gab es am Donnerstag keine Auskunft über die weitere Nutzung des Vier-Sterne-Hotels L‘Arrivée als Mannschaftsunterkunft vor nationalen und internationalen Spielen im Signal Iduna Park. Hotel-Inhaber Ernst Claußmeyer, Geschäftsführer der Olympia Immobilien-Gruppe in Dortmund, hat aber bisher nichts Gegenteiliges gehört von der BVB-Geschäftsführung. Dies sagte er auf Anfrage der Redaktion. 

Im Moment gehe er davon aus, dass das L‘Arrivée Mannschaftshotel bleibe, aber natürlich wisse er nicht, was eine Fahrt auf und von dem Hotel-Gelände in den Köpfen der Spieler auslöse. Nur, so Claußmeyer weiter, sei ein solcher Anschlag tatsächlich überall denkbar, auch auf dem Weg vom oder zum Trainingsgelände. Aber deshalb gebe der BVB nicht sein Trainingsgelände auf.

Keine Stornierungen wegen des Anschlags

Auswirkungen auf das Buchungsverhalten anderer Gäste hatte der Bomben-Terror am Schirrmannweg bisher nicht. Weder seien Buchungen storniert worden, noch deutlich mehr davon eingegangen, so der Hotel-Inhaber.

Das L‘Arrivée wurde mit Beginn der Bundesliga-Saison 2013/2014 Mannschaftshotel der Borussen. Vormals war dies der Lennhof an der Menglinghauser Straße in Barop.

Sprengstoff-Angriff auf Mannschaftsbus

BVB-Anschlag: Das ist der Stand der Ermittlungen

DORTMUND Das Bundeskriminalamt und die Dortmunder Polizei suchen seit dem 11. April wichtige Spuren, um den Bombenanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus aufklären zu können. Stets fließen neue Erkenntnisse in die Suche ein. Wir listen auf, was öffentlich bekannt ist.mehr...

HÖCHSTEN Genau eine Woche nach dem Sprengstoffanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus intensivierte das Bundeskriminalamt wieder die Ermittlungen am Tatort: Am Dienstagabend wurde der Anschlag in der Auffahrt des Mannschaftshotels L'Arrivee rekonstruiert. Doch ganz nach Plan lief es nicht.mehr...

MENGLINGHAUSEN Noch zweimal wird der große schwarze Mannschaftsbus vorfahren, dann ist das Hotel Lennhof als Unterkunft für den BVB vor Heimspielen nach Jahrzehnten Legende. Doch es gibt bereits Hinweise auf einen möglichen Nachfolger als Mannschaftshotel.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

DORTMUND Das BVB-Stadion wird am 17. Dezember zur Konzertbühne. Tausende Dortmunder singen gemeinsam Weihnachtslieder. Mit dabei ist auch Sänger Sasha. Warum er sich darauf freut, was er an Weihnachten mag und warum die BVB-Fans den Papst toppen, hat er im Interview erzählt.mehr...

DORTMUND Der BVB braucht dringend einen Sieg – und empfängt just am Samstag (25.11.) Schalke. Für den Weg zum Stadion gelten beim Revierderby wie immer spezielle Anreise-Regeln für BVB- und Schalke-Fans. In jedem Fall sollten Besucher sich früh auf den Weg machen. Eine Übersicht mit allem Wissenswerten für Fans.mehr...

DORTMUND Der Prozess gegen den mutmaßlichen BVB-Bomber Sergej W. beginnt möglicherweise erst Anfang 2018. Das Dortmunder Landgericht hat aktuell beim Oberlandesgericht (OLG) in Hamm einen Antrag auf Verlängerung der Untersuchungshaft gestellt. Damit sei ein schneller Verhandlungsbeginn „ungewiss“, sagt ein Gerichtssprecher.mehr...

DORTMUND Falls Deutschland von der UFEA den Zuschlag für die Ausrichtung der Fußball-Europameisterschaft 2024 erhält, ist Dortmund als Spielort dabei. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Freitag die zehn potenziellen Spielorte für das Turnier bekanntgegeben - auch drei weitere NRW-Städte stehen auf der Liste.mehr...