Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Rockkonzert für den guten Zweck

HALTERN 1810 Euro für den seit einem Unfall querschnittsgelähmten Marc Werner aus Marl brachte das Benefizkonzert in der Schänke am Samstagabend.

Rockkonzert für den guten Zweck

Auch Betaplan um Sänger Marian Kulprat am Gesang spielte am Samstagabend onzert für Marc Werner in der Musikkneipe in der Schänke.

Der 16-jährige Werner hatte am 12. April 2008 in Holland einen schweren Unfall beim Surfen mit dem Kite-Drachen. Jetzt kann der Marler nur noch den Kopf und die Schultern bewegen. Das ganze Haus muss behindertengerecht umgebaut werden, es kommen viele zusätzliche Belastungen und Kosten auf die Familie Werner zu.

Sieben Bands aus dem Rockbüro hatten zugesagt, für je 30 Minuten zu spielen. Signal to Noise, Muffdivers, Kraftsklave, Jacks Confession, So Cute, Betaplan und Gun D. gaben sich auf der Bühne das Klinkenkabel in die Hand. Zu jeder Pause riefen die Bands dazu auf, die beiden roten Sparschweine zu füttern.

Im Anschluss an die Konzerte fand eine Versteigerung statt. Jede Band war aufgefordert, etwas „Kultiges“ aus dem Proberaum zur Versteigerung mitzubringen. Ein Widdergeweih, ein lebensgroßes Standbild der Gruppe Kiss, eine alte akustische Gitarre und weitere lieb gewonnene Rockdevotionalien wechselten für je circa 50 Euro den Besitzer. Die Gruppe Gun D. versteigerte sich selbst und wurde für 250 Euro direkt für eine Privatparty gebucht. Auch die Erlöse der Versteigerung kommen Marc Werner zu. Sieben Freunde von Marc waren aus Marl angereist, um zusätzlich für die Spendenaktion zu werben.

Am Sonntagnachmittag war es dann soweit. Elke Bussmann, Mutter eines guten Freundes von Marc, kam in die Schänke, um das Geld abzuholen. Die prall gefüllten Sparschweine wurden geöffnet und das Geld gezählt. Am Ende konnte Bussmann die großartige Summe von insgesamt 1810 Euro, die die Besucher des Benefizkonzertes in der Schänke gespendet hatten, und das durch die Versteigerung eingenommen wurde, mit nach Hause nehmen.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN In der dunklen Winterzeit gibt es erfahrungsgemäß viele Einbrüche. Zuletzt stiegen die Fallzahlen auf Höchstwerte. Doch in diesem Jahr ergibt die Auswertung unserer Redaktion bislang eine erfreuliche Entwicklung. mehr...

HALTERN Der Winter ist da: Straßen, Gehwege und Plätze müssen in Haltern von Schnee und Eis geräumt werden. In einer Fotostrecke sammeln wir Ihre schönsten Winterfotos der Stadt. Und im Artikel finden Sie Infos zur Frage, welche Anwohner wann den Schnee räumen müssen.mehr...

Haltern „Bromius Paris“ heißt der Gewinner des JABO. Die Band wurde mit deutlichem Abstand von Jury und Publikum zum Gewinner gewählt. Neben der Hard-Rock-Band konnten eine Solokünstlerin und eine Schülerband überzeugen.mehr...

Haltern Die heimische Fischwelt leidet. Grund ist eine eingeschleppte Art: die Schwarzmaulgrundel. Sie ist von Schiffen aus dem Mittelmeerraum zu uns eingeschleppt worden. In Haltern sind viele heimische Fischarten den gefräßigen Laichräubern zum Opfer gefallen.mehr...

Haltern Die Halternerinnen Anja Lemmnitzer und Nadine Bergmann wollen zu Weihnachten etwas Gutes tun und bedürftigen Kindern helfen. Sie verschenken Zeit mit ihren Pferden. Von der Resonanz auf ihr Angebot sind sie überwältigt.mehr...

SYTHEN Riesig, groß, mittelgroß oder klein – mehr als 400 Weihnachtsbäume bietet der Förderverein Schloss Sythen derzeit auf dem Schlossgelände zum Verkauf an. Noch bis Samstag dauert die Aktion, die am Donnerstag in nahezu idyllischer Atmosphäre eingeläutet worden war – mit weihnachtlicher Musik des Blasorchesters Hullern, Waffeln und Glühwein, Basar und Krippenrundgang.mehr...