Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Am 1. Advent

Heimathaus öffnet parallel zum Weihnachtsbasar Herbern

Herbern Das Heimathaus in der Altenhammstraße hat am Sonntag, 3. Dezember 2017, während des Weihnachtsbasars an der Benediktus-Kirche geöffnet. Verschiedene Künstler sind unter dem Dach des Heimathauses vereint.

Heimathaus öffnet parallel zum Weihnachtsbasar Herbern

Das Töpferkollektiv Marie Voss und Erika Meisner bei den Vorbereitungen für die Schau am ersten Advent im Heimathaus. Foto: Heimatverein Herbern

Kunstgewerbe, Schmuck, Gemälde und Keramik gibt es auf zwei Etagen zu bestaunen und zu kaufen. Das Töpferkollektiv Marie Voss und Erika Meisner beispielsweise zeigt in der großen Tenne handgefertigte Töpfereiwaren. Engel, Weihnachtsmänner, Schafe, Schüsseln, Vogeltränken und mehr sind über Wochen in der kleinen Werkstatt entstanden.

Ketten, Armbänder und Ohrhänger

In der kleinen Stube präsentiert Annette Langenberg Ketten, Armbänder, Ohrhänger und mehr aus verschiedenen Materialien¨– in vielen Farben und ganz unterschiedlichen Kreationen.

In der ersten Etage stellt Autodidaktin Raphaela Klute Acryl-, Aquarell- und Wachsmalerei (Encaustic) sowie Gedichte und Kurzgeschichten aus. Mit praktischen Vorführungen will sie den Gästen einige Aspekte ihrer Kunst näherbringen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Acht Verletzte/Angreifer flüchtig

Nächtliche Schüsse bei Familienstreit in Herbern

Herbern Für viel Aufregung sorgte am Freitagabend ein Polizeieinsatz in Herbern rund um einen Familienstreit. Dabei fielen Schüsse. Ein Hubschrauber suchte die Angreifer.mehr...

Ascheberg Die Gemeinde Ascheberg wir das Haushaltsjahr 2018 mit einem Gewinn abschließen. Davon geht zumindest Bürgermeister Dr. Bert Risthaus in seinem Etatentwurf aus. Doch das Gemeindeoberhaupt warnt.mehr...

Ascheberg Wer will als Sternsinger durch die Straßen ziehen und den Segen von Haus zu Haus bringen? Das Pfarrbüro St. Lambertus in Ascheberg nimmt Anmeldungen für die Sternsingeraktion im Januar entgegen – und ist gleichzeitig auf der Suche nach Gewändern.mehr...

Ascheberg Biologen warnen vor dem Riesenbären-Klau. Die Grünen vor Glyphosat, das in der Gemeinde Ascheberg zur Bekämpfung der giftigen Pflanzenart eingesetzt wird. Naturschützer warnen vor dem Artensterben. Ein Teufelskreis. Wo beginnt der Artenschutz?mehr...

Herbern Groß war die Sorge, als sich an verschiedenen Stellen in der Herberner Kirche St. Benedikt Risse im Mauerwerk zeigten. Nun hat ein Statikbüro das Phänomen unter die Lupe genommen.mehr...