Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Musikkabarett

Tobias Dalhof verteilt Ohrstöpsel im Olfener Leohaus

Olfen Sie ist Autorin, er ist Musiker. Martina Bialas und Tobias Dalhof traten gemeinsam im Leohaus auf. Die Zuschauer erhielten Ohrstöpsel, weil Komödiantin Martina Bialas etwas anderes zeigte, wie man von ihr gewohnt ist.

Tobias Dalhof verteilt Ohrstöpsel  im Olfener Leohaus

Martina Bialas bei ihrer musikalischen Gesangseinlage und Tobias Dalhof, der zur Sicherheit bereits Ohrenschützer trägt. Foto: Pia Niewind

Es klingt eigentlich nach dem perfekten Bühnenpärchen. Sie ist Autorin, er ist Pianist, Akkordeonist und Musikarrangeur. Martina Bialas und Tobias Dalhof luden in Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung „Unser Leohaus“ zu ihrem Musikkabarett am Samstagabend in das Leohaus ein.

Was das Publikum nicht wusste, neben Dalhof wollte auch Autorin Martina Bialas an diesem Abend ihre Gesangskünste zum Besten geben. Getreu dem Titel des Abends „Ich spiele was, was du nicht singst“ gab Tobias Dalhof schon im Vorhinein zu verstehen, dass Frau Bialas Töne singe, die er in seiner musikalischen Karriere noch nicht zu Ohren bekommen habe.

Während Bialas eine Lobeshymne auf ihr Können gab, verteilte Dalhof heimlich Ohrstöpsel im Publikum. Auch er selber rüstete sich bereits mit dicken Ohrenschützern. Bevor jedoch der erste Ton durch den Raum schallen konnte, sorgte auch Martina Bialas vor und verschloss die Türen – warum? Das war allen nach den ersten Paar Gesangsminuten klar.

Weitere Auftritte in 2018

Neues Program im nächsten Jahr



Martina Bialas und Tobias Dalhof lernten sich 2015 kennen, als sie eines der Konzerte des Dirigenten moderieren sollte. Schnell kam die Idee auf, ein gemeinsames Projekt zu starten. Im März feierte ihr derzeitiges Musikkabarett im Leohaus Premiere, und auch den letzten gemeinsamen Abend für dieses Jahr feierte das Duo im Leohaus.

Für das Jahr 2018 stehen allerdings schon wieder viele Termine auf dem Plan. Am nächsten Stück wird schon jetzt fleißig gearbeitet. „Egal wie die Fetzen auf der Bühne fliegen – danach herrscht zwischen uns immer wieder eine ganz tolle Harmonie“, witzelt Bialas über die Zusammenarbeit mit Tobias Dalhof. Die Dattelnerin kann bereits auf 20 Jahre Bühnenerfahrung zurückblicken. Als eine von „drei fiesen Schwestern“ wusste sie schon damals den richtigen Nerv beim Publikum zu treffen.

Für Tobias Dalhof aus Marl stand die Musik bereits sehr früh im Vordergrund. Nach der Schule startete er sein Studium an der Folwang-Hochschule für Musik in Essen. Heute leitet er das unter anderem das „Akkordeon-Orchester Datastico.

Daher ist die Arbeitsteilung beim Duo Bialas und Dalhof ganz klar: Während er Klavier und Akkordeon spielt und für das musikalische Arrangement verantwortlich ist, schreibt sie die Texte und inszeniert sich selbst in ironischer Weise.

Gemeinsam schlug das Duo den rund 90 Besuchern die Worte und Noten nur so um die Ohren. Dabei nahmen sich die Beiden nicht nur selbst auf den Arm. Auch das Publikum wurde allzu gerne ein Teil des Musikexperiments.

Am Ende des Abend stand immer noch die Frage im Raum: Kann Frau Bialas nun singen oder nicht? Fest steht: Als Duo können Dalhof und Bialas vor allem eins – einen musikalisch schrägen Abend auf die Beine stellen, der sowohl die Lachmuskeln als auch das Trommelfell beansprucht.

Martina Bialas bei ihrer musikalischen Gesangseinlage und Tobias Dalhof, der zur Sicherheit bereits Ohrenschützer trägt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Olfener vorübergehend festgenommen

Pfiffiger Rentner lockt falsche Polizisten in die Falle

Olfen/Dortmund. Falsche Polizisten haben in der vergangenen Woche versucht, einen Rentner zu täuschen und um sein Erspartes zu bringen. Der Mann sollte 100.000 Euro von der Bank abheben und den Betrügern geben. Doch er wurde skeptisch - und schaltete die richtige Polizei ein. Die legte sich auf die Lauer.mehr...

Olfen Nach monatelangen Pro- und Contra-Diskussionen um den Ratsbeschluss vom 11. Juli dieses Jahres, eine Skateranlage an der Steveraue in der Nähe des Friedhofs zu errichten, sollen die Bürger Olfens entscheiden, ob die Anlage dort gebaut wird oder nicht. mehr...

Dortmund/Datteln Das folgenschwere Silvesterunglück vor dem Wellnesshotel Jammertal in Datteln beschäftigt demnächst auch den Bundesgerichtshof. Der Gastwirt (51) aus Lütgendortmund hat Revision gegen seine Verurteilung durch das Bochumer Landgericht eingelegt. mehr...

Olfen Ja oder Nein zur Skateranlage am Olfener Friedhof? Das könnten am 14. Januar alle Olfener ab 16 Jahre beantworten – vorausgesetzt, der Rat folgt nicht einem neuen Vorschlag, der den Urnengang überflüssig machen soll.mehr...

Olfen Zum Schnee hatte Barabara Schulte vom Olfener Werbering am Wochenende ein etwas gespaltenes Verhältnis. Einerseits sorgte er beim Olfener Weihnachtsmarkt für eine besonders weihnachtliche Atmosphäre: Andererseits war das Schneegestöber am Sonntag aber auch so massiv, dass nicht alles nach Plan lief.mehr...

Kreis Coesfeld Am Sonntag hat der Regionalverkehr Münsterland (RVM) den Fahrbetrieb eingestellt – die Gefahr für Fahrgäste und Busfahrer war zu groß. Ziemlich chaotisch war jedoch die Kommunikation.mehr...