Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Skepsis bei den Sozialdemokraten

Werner SPD stimmt weiter gegen die „GroKo“

Werne Schlüpft die SPD wieder mit der CDU unter die politische Bettdecke? Wenn es nach der Werner SPD geht, gibt’s keine Große Koalition. Und was sagt die CDU?

Werner SPD stimmt weiter gegen die „GroKo“

Die SPD Werne sagt ebenfalls „No more GroKo“, also: „Keine Große Koalition mehr“. Foto: picture alliance / Christian Cha

Kurz nach der Bundestagswahl hatte sich der SPD-Politiker Siegfried Scholz aus Werne gegen die Fortsetzung einer Großen Koalition (GroKo) ausgesprochen. Daran hat sich auch zwei Monate und eine Jamaika-Absage später nichts geändert: „Ich verfolge die aktuellen Entwicklungen mit sehr großer Skepsis“, sagte Scholz am Dienstag auf Anfrage.

SPD: GroKo wäre ein Rückschritt

Im Vorstand des SPD-Ortsvereins sei man gegen eine Große Koalition. „Wir können nicht auf der einen Seite sagen, wir erneuern uns, und dann wieder in die GroKo gehen.“ Das sei keine Erneuerung, sondern ein Rückschritt und würde den Sozialdemokraten komplett die Glaubwürdigkeit nehmen. Er persönlich setze auf eine Minderheitsregierung – ohne die SPD.

CDU: „Angela Merkel kriegt das hin“

Für die Werner CDU wäre das keine Option. „Ein Gesetz mithilfe der AfD durchzubringen, wäre jetzt nicht so toll“, sagt Ratsherr Rolf Weißner. Auch Neuwahlen sieht er kritisch: „Man kann nicht so lange wählen, bis es passt.“

Die logische Konsequenz für die Werner Christdemokraten: eine Große Koalition. „Ich glaube, dass Angela Merkel das wieder hinkriegt“, sagt CDU-Fraktionschef Willi Jasperneite. Er könne sich allerdings vorstellen, dass die Kanzlerin nicht die volle Legislaturperiode durchzieht.

Der SPD stellt Jasperneite kein gutes Zeugnis aus: „Taktisch haben die so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.“ Offenbar hätten die Genossen eine wichtige Lektion von Angela Merkel nicht gelernt: „Sich nicht zu früh festzulegen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werne Das Autohaus Hirsch an der Kamener Straße in Werne steht vor umfangreichen Änderungen. Der Verkauf von Pkw, ob neu oder gebraucht, findet nicht mehr statt. Service, Ersatzteil-Versorgung und Werkstatt bleiben wie eh und je. Ach ja: Einen neuen Namen bekommt der Betrieb auch.mehr...

Werne Drei Lichtergirlanden in der Fußgängerzone Werne stürzten am Sonntag unter der Schneelast ab. Zum Glück wurde niemand verletzt. Das Stadtmarketing lässt nun alle Girlanden überprüfen. Notfalls kommt es zu drastischen Schritten.mehr...

Werne Der Sonntag startete ungemütlich. Dann kamen dicke Flocken vom Himmel und legten eine weiße Decke über die Stadt. Die schönsten Bilder vom verkaufsoffenen Sonntag und der winterlich-weißen Pracht gibt es in unserer Fotostrecke.mehr...

Werne Maryam und Matthias Reher aus Werne bereiten sich derzeit auf ihr erstes Tanzturnier vor. Dass Geschwister zusammen ihre Turnierkarriere starten, ist nicht ungewöhnlich, verläuft aber nicht immer reibungslos. Eine Geschichte über Prügel, Vorurteile und Disziplin.mehr...

Werne In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es in Werne zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 42-jähriger Werner verlor die Kontrolle über sein Auto und fuhr in einen Vorgarten. Dabei besaß der Mann nicht mal mehr einen Führerschein.mehr...