Der richtige Standort: Lilien mögen Halbschatten

Düsseldorf (dpa/tmn) Für jeden Standort gibt es die richtige Pflanze - so auch bei den Zwiebelblumen für den Sommer. Auch hat das Sommergrün andere Bedürfnisse als Frühblüher.

  • Die Lilie ist zwar eine Zwiebelpflanze, mag die Sonne aber trotzdem lieber dosiert an Abend oder Morgen. Foto: Andrea Warnecke

    Die Lilie ist zwar eine Zwiebelpflanze, mag die Sonne aber trotzdem lieber dosiert an Abend oder Morgen. Foto: Andrea Warnecke Foto: dpa

Zwiebelblumen im Sommer lieben zwar grundsätzlich eher sonnige Standorte, aber die Lilie bevorzugt den Halbschatten, erläutert das Blumenbüro Holland in Düsseldorf. «Sie gedeiht am besten bei Morgen- oder Abendsonne.»

Gladiolen, Steppenkerze und die Dahlie seien hingegen wahre Sonnenanbeter. Allerdings benötigen diese bei sommerlicher Hitze viel Wasser. Generell gilt laut Blumenbüro bei Sommerblumen, anders als bei Frühblühern, auf eine ausreichende Bewässerung zu achten, da der Boden im Sommer wesentlich trockener ist als im Frühling.

Zwiebelblumen vertragen allerdings keine Staunässe, da die Knollen selbst sehr wasserhaltig sind und sie schnell anfangen zu faulen. Der optimale wasserdurchlässige Boden sei ein Lehmboden mit hohem Sandanteil, erläutern die Experten. Schwere Böden mit hohem Tonanteil können vor der Pflanzung mit Kies oder Sand durchlässiger gemacht werden. Es reiche oft schon, das Pflanzloch mit einer rund fünf Zentimeter dicken Schicht Kies oder Sand zu füllen, bevor die Zwiebeln eingesetzt werden. Diese Schicht diene als Drainage und verhindere Staunässe.

Große Sommerblumen wie die Gladiolen, Knollenbegonien und Dahlien brauchen viele Nährstoffe. Doch sandige Böden sind eher nährstoffarm. Daher sollte beim Pflanzen Kompost in den Boden gemischt werden. Außerdem erhalten sie im Gegensatz zu den anderen Zwiebelblumen auch während der Blüte einen Mineraldünger.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 40 : 10?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    12. April 2012, 10:22 Uhr
    Aktualisiert:
    12. April 2012, 10:26 Uhr
THEMEN