Welttag des Buches: Ein Blick auf die literarischen Seiten der Region

NRW Menschen mit bibliophiler Neigung haben diesen Termin längst rot im Kalender stehen: Rund um den Welttag des Buches am 23. April richten wir den Blick auf die literarischen Seiten der Region. Welche erlesenen Events dieses Jahr zwischen Revier und Münsterland anstehen und was für Schmöker vor Lokalkolorit nur so strotzen.

  • Lust auf frischen Lesestoff? Dann schauen Sie im Bücherregal doch mal auf regionale Schmöker! Spannende Geschichten aus Ruhrgebiet und Münsterland verstecken sich nämlich zwischen so einigen Buchdeckeln.

    Lust auf frischen Lesestoff? Dann schauen Sie im Bücherregal doch mal auf regionale Schmöker! Spannende Geschichten aus Ruhrgebiet und Münsterland verstecken sich nämlich zwischen so einigen Buchdeckeln. Foto: dpa

Blutig wird's beispielsweise jedes Jahr beim Krimi-Fest "Mord am Hellweg", in der "Nacht der Bibliotheken" bleiben die Kopfkissen der Lesefans kalt, und traumhaft nächtigen können Bücher-Freunde jederzeit im Literaturhotel in Iserlohn.

Was unsere Region literarisch sonst noch zu bieten hat, hier auf einen Blick:



Das ist der Welttag des Buches

Der weltweite Aktionstag ist seit seiner Anerkennung durch die Unesco ein Festtag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Inspiration für den Tag war der katalanische Brauch, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Außerdem ist der 23. April der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.
    


Diese Bücher spielen in unserer Region

Beim Stöbern im Buchregal trifft man übrigens auf einige Schmöker, in denen unsere Region im Fokus steht. Besonders gerne lassen Autoren Leiche zwischen Aasee und A40 auftauchen. Sogar im Wasserbecken des Allwetterzoos Münster ist schon mal eine ermordete Frau herumgeschwommen - zumindest in der fiktiven Welt.

Wir haben einige der lesenswerten Romane, Krimis und Hörspiele unter die Lupe genommen. Vielleicht ist ja auch für Sie etwas dabei. Viel Spaß beim Schmökern!
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2?   
Autor
Anne-Kathrin Neumann
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    17. April 2012, 17:23 Uhr
    Aktualisiert:
    26. April 2012, 13:23 Uhr