Fußball: ETuS punktet in Ellewick

HALTERN Mit einem Punkt konnte der ETuS Haltern in Ellewick gut leben. Die Eisenbahner bleiben Vorletzter, sind damit aber zumindest einen Rang besser platziert als in der Fairplay-Tabelle – schon wieder musste ein Spieler früher duschen gehen.

Bezirksliga 11
ASV Ellewick - ETuS Haltern
1:1 (0:1)


In der achten Minute setzte der ETuS das erste Ausrufezeichen: Marlon Monno legte sich den Ball aus 22 Metern zurecht und schlenzte einen Freistoß wunderschön ins Tor. Die Eisenbahner erspielten sich in der Folge aber wenige Gelegenheiten zu einem zweiten Treffer. Die Gastgeber waren nun deutlich tonangebend, vor allem in der Zweikampfführung hatte die Borgers-Elf große Probleme.

In den zweiten 45 Minuten waren die Eisenbahner dann merkwürdig passiv. Zum Sieg hätte es dennoch fast gereicht, doch in der 82. Minute kamen die Gastgeber durch einen 25-Meter-Knaller doch noch zum Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste schon nur noch zu zehnt. Marlon Monno musste in der 75. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Trainer Tobias Borgers fand trotzdem lobende Worte: „Ich bin nicht enttäuscht, die Jungs haben sich den Allerwertesten aufgerissen.“
 
Team und Tore
ETuS: Niehaus - C. Lütke Daldrup, Sylla, Eickermann (59. Haense), K. Schulz, Klebolte, D. Schulz, Labuda, Roth, Schmidt (68. Ferraro), Monno.
Tore: 0:1 Monno (8.), 1:1 (82.).
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 3 + 4?   
Autor
Niklas Schenk
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    22. April 2012, 19:42 Uhr
    Aktualisiert:
    22. April 2012, 19:44 Uhr