TuS Haltern: Töpfer trifft doppelt

HALTERN. Mit einem knappen 2:1-Erfolg über GW Nottuln konnte der TuS Haltern seine gute Position in der Landesliga festigen.

  • <p>Tobi Becker war gegen Nottuln einer der stärksten Halterner.  <p></p> Thieme-Dietel</p>

    Tobi Becker war gegen Nottuln einer der stärksten Halterner.

    Thieme-Dietel

    Foto: Thieme-Dietel

Landesliga 4
TuS Haltern - GW Nottuln

2:1 (0:0)

Das war ein Arbeitssieg für den TuS. Gegen die kampfstarken Gäste aus Nottuln tat sich die Mannschaft zunächst schwer. Allerdings waren die Gäste in der Wahl ihrer Mittel auch nicht gerade zimperlich. Auf dem gut bespielbaren Kunstrasenfeld hatten sie auch die erste Möglichkeit. Doch Torhüter Lukas Berkenkamp verhinderte mit guter Reaktion eine Führung der Grün-Weißen.

Wenig später gab es eine ähnliche Situation vor dem Gästetor. Auch hier scheiterte Tobias Becker am Torhüter. Der TuS eroberte mit zunehmender Spieldauer das Mittelfeld, doch echte Chancen konnte sich die Mannschaft gegen die tief stehende Abwehr des Gastes nicht erarbeiten. So gingen die Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause.

Den Druck erhöht

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie interessanter. Haltern erhöhte den Druck und die Abwehr der Nottulner geriet ins Schwimmen. Nach schöner Vorarbeit von Tobias Becker und Tim Abendroth nutzte Ole Töpfer eine Gelegenheit zum 1:0. Über diesen Vorsprung konnten sich die Gastgeber aber nur zwei Minuten freuen. Nach einer weiten Flanke kam der Gästestürmer Abed frei zum Kopfball und erzielte das 1:1. Kurz danach wehrte Berkenkamp erneut eine gute Gästemöglichkeit ab.

Doch dann stürmten nur noch die Hausherren. Nach einem rüden Foul an Dennis Damnitz sah ein Nottulner Spieler die Rote Karte. Die Gastgeber setzten nun alles auf eine Karte und wurden dafür belohnt. Aus einem Gewühl heraus war es wiederum Ole Töpfer, der den Ball zum 2:1 aus kurzer Distanz über die Linie beförderte. Damit war die Partie entschieden. In der Nachspielzeit sah ein weiterer Gästespieler wegen einer Undiszipliniertheit die Ampelkarte des manchmal kleinlich leitenden Schiedsrichters.

Team und Tore
TuS: Berkenkamp, M. Göcke (72. Seel/ 85. Kreuz), Eilert, Große-Puppendahl, Andrick; Becker (88. Schulte-Althoff), Herold, T. Abendroth, Damnitz, Dana, Töpfer.
Tore: 1:0 (59.) Töpfer, 1:1 (61.) Abed, 2:1 (86.) Töpfer.
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Barkamm (Nottuln/85.), Gelb-rote Karte für Abed (Nottuln/89.).

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2?