SEK im Einsatz: Nachbarschaftsstreit in Düsseldorf eskaliert - Mann festgenommen

Hilden/Mettmann Ein Nachbarschaftsstreit in einem Mehrfamilienhaus in Hilden bei Düsseldorf ist am Montagabend eskaliert. Eine Spezialeinheit der Polizei nahm einen etwa 40-jährigen Mann fest. Das Haus wurde vorübergehend evakuiert, das Wohngebiet abgesperrt.

Der Mann hatte sich mehrere Stunden allein in seiner Wohnung verschanzt. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte er damit gedroht, das Haus anzuzünden. Zuvor hatte er einen Nachbarn mit zwei Messern bedroht.

Gegen Mitternacht konnten die Bewohner aus dem evakuierten Mehrfamilienhaus wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Mit welcher Währung zahlt man in Deutschland?   
Autor
dpa
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    24. April 2012, 06:48 Uhr
    Aktualisiert:
    16. Dezember 2013, 12:43 Uhr
THEMEN