Beim Schweißen Brand verursacht: 150 000 Euro Schaden

Verl/Gütersloh (dpa/lnw) Ein 42-Jähriger hat beim Versuch, sein Auto zu schweißen, versehentlich den Wagen und eine Scheune in Brand gesetzt. Bei dem Brand am Montagvormittag in Verl (Kreis Gütersloh) fiel auch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Scheune den Flammen zum Opfer.

Die Polizei geht von rund 150 000 Euro Sachschaden aus. Ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Wohnhaus konnte die Feuerwehr verhindern. Der 42 Jahre alte Pechvogel blieb unverletzt.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    30. April 2012, 18:16 Uhr
    Aktualisiert:
    30. April 2012, 18:18 Uhr
THEMEN