Pläne für Mega-Wochenende: BVB-Meisterfeier in Dortmund - alle Infos für die Fans

DORTMUND Die Stadt Dortmund rüstet sich für den letzten Akt der Meisterfeier 2012 - und einen möglichen Pokalsieg des BVB. Dazu werden am Wochenende wieder mehr als 250.000 Fans in der Stadt erwartet. Glasverbot, Parkverbot, Korso-Strecke - das müssen Fans jetzt wissen.

  • So wurde die Meistermannschaft im letzten Jahr am Borsigplatz gefeiert.

    So wurde die Meistermannschaft im letzten Jahr am Borsigplatz gefeiert. Foto: Dieter Menne

Die groben Planungen stehen schon seit einigen Wochen. Am Samstag und Sonntag werden das Pokalfinale (Anstoß 20 Uhr) und der Meister-Korso auf drei Leinwänden in der City übertragen. Den besonderen Service bieten die Dortmunder Schausteller auf dem Friedensplatz, Hansaplatz und dem Platz nördlich der Reinoldikirche. Dort sind dann auch wieder Imbiss- und Getränkestände aufgebaut. Außerdem gibt es wieder ein sogenanntes Public Viewing in der Westfalenhalle 1, wo Platz für 12.000 Fans ist (Einlass ab 18 Uhr). 

Neu ist, dass man Pokal-Endspiel wie Autokorso auch im Hoeschpark miterleben kann. Dort lädt die Sportwelt Dortmund gGmbH gemeinsam mit der SG Dortmund zu einem großen Fan-Fest ein. Beginn ist am Samstag um 17 Uhr und am Sonntag um 16 Uhr. In der City wird am Sonntag ab 12 Uhr gefeiert.

Korso startet um 18.09 Uhr


Hier führt der Meisterkorso am 13. Mai entlang auf einer größeren Karte anzeigen

Am Sonntag steht ansonsten zunächst einmal die Landtagswahl im Mittelpunkt. Deshalb beginnt der Korso mit der Meister-Mannschaft erst um 18.09 Uhr an der Westfalenhütte, um dann gegen 19 Uhr eineinhalb Runden um den Borsigplatz zu drehen. Von dort geht es weiter über den Wall bis zum Dortmunder U. Es wird damit gerechnet, dass der Jubel-Korso etwa vier Stunden dauern wird.

Nicht zum Flughafen fahren!

Die Mannschaft wird mit Meisterschale und hoffentlich auch dem DFB-Pokal am Nachmittag am Flughafen erwartet, wo sie sich bei einer Veranstaltung mit geladenen Gästen ins Goldene Buch einträgt. Ausdrücklich rät die Stadt Fans aber davon ab, zum Airport nach Wickede zu fahren. "Sie werden die Mannschaft dort nicht zu sehen bekommen", erklärt Dr. Ulrich Potthoff von der Dortmund-Agentur. Sinnvoller sei es, die Zeit dafür zu nutzen, sich einen guten Platz an der Korso-Strecke zu sichern.

Klar ist, dass die Zuschauerplätze am Borsigplatz auf jeden Fall begrenzt sind. Im Zweifelsfalle wird der Zugang deshalb bei Überfüllung geschlossen. 

Halteverbot an der Korso-Strecke

Dringend beachten sollten Autofahrer das Halteverbot, das am Sonntag ab 8 Uhr entlang der gesamten Korso-Strecke gilt. Im Zweifelsfalle droht der Abschlepphaken.

So wird das Wetter

Nach jetzigem Stand (Donnerstag, 11.30 Uhr) soll es am Freitag Regenschauer bei 21 Grad geben. Samstag wird es wolkig bei 12 Grad, am Sonntag heiter bei 14 Grad. Den aktuellen Wetterbericht für Dortmund gibt es immer hier:

    


Glasverbot gilt wieder

Außerdem gilt am Samstag ab 18 Uhr in der City rund um den Alten Markt und den Hansaplatz und am Sonntag ab 16 Uhr im gesamten Bereich entlang der Korso-Strecke wieder ein Glasverbot. Es dürfen weder Glasflaschen mitgebracht noch verkauft werden. 
    
Allgemein wird empfohlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Das könnte allerdings vor allem am Hauptbahnhof zu Engpässen führen. Der Zugang könnte deshalb zeitweise gesperrt werden, kündigt Oliver Humpert als Einsatzleiter der Bundespolizei an.

Bahnen fahren bis tief in die Nacht

Gut gerüstet sind die Stadtwerke. Sie lässt alle Stadtbahnen nach dem Pokalfinale am Samstag zwei Stunden länger als üblich, also bis nach 2 Uhr fahren. Parallel dazu rollt der Nachtexpress wie gewohnt von 0.15 Uhr an ab Reinoldikirche. 

Während des Meister-Korsos ist naturgemäß auf der Strecke der U 44 im Bereich Borsigplatz mit Behinderungen zu rechnen. Und auch an den zentralen Haltestellen Hauptbahnhof, Kampstraße, Stadtgarten und Westentor könnte es bei großem Andrang eng werden.

Generell sorgen zur Meisterfeier rund 1000 Polizeibeamte und mehr als 700 zusätzliche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdiensten für die Sicherheit.

Auf RuhrNachrichten.de immer bestens informiert: Mit einem großen Reporterteam berichten wir über das Pokal-Endspiel, die Fan-Feste in Berlin und Dortmund und natürlich über den Meisterkorso am Sonntag. Sie finden bei uns ab Freitagmittag aktuelle Artikel, Fotos und Videos aus der Hauptstadt. Ab Samstagmittag bis Sonntagabend informieren wir Sie mit einem 36-Stunden-Liveticker aus Dortmund und Berlin. Am Sonntag finden Sie bei uns alle Infos über die Pokal-Party der Mannschaft, den abendlichen Autokorso und natürlich Bilder, Bilder, Bilder...
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 32 + 7?   
Autor
Oliver Volmerich
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    9. Mai 2012, 15:27 Uhr
    Aktualisiert:
    10. Mai 2012, 16:43 Uhr