Gegen Mönchengladbach: Nach 1:0-Sieg: BVB II winkt die Tabellenführung

DORTMUND Der BVB II hat das Tor zur Tabellenspitze der Fußball-Regionalliga West mit dem 1:0 (0:0) gegen Borussia Mönchengladbach II weit aufgestoßen – und kann es am Samstag mit einem Sieg bei RW Essen durchschreiten.

  • Freude pur nach dem wichtigen Sieg gegen Borussia Mönchengladbach. BVB-II-Trainer David Wagner wälzt sich ausgelassen mit Innenverteidiger Admir Terzic auf dem Rasen der Roten Erde.

    Freude pur nach dem wichtigen Sieg gegen Borussia Mönchengladbach. BVB-II-Trainer David Wagner wälzt sich ausgelassen mit Innenverteidiger Admir Terzic auf dem Rasen der Roten Erde. Foto: Schütze

Als Konstantin Fring in der 89. Minute den entscheidenden Treffer markiert hatte, gab es auf der Borussen-Bank kein Halten mehr. Schwarzgelb setzte zum kollektiven Sturm Richtung Gladbacher Fünfmeterraum an, um den Torschützen zu feiern, wobei Trainer David Wagner manchen seiner Schützlinge im Sprint hinter sich ließ. „Früher war ich noch besser“, sagte er strahlend nach dem Schlusspfiff.

Einstellung stimmt

Dem Dortmunder Fußball-Lehrer war die Erleichterung nach dem späten, aber verdienten Sieg in einem sehr guten Regionalligaspiel deutlich anzumerken. Mit dem Erfolg über die „Fohlen“ hat seine Mannschaft nicht nur einen Konkurrenten im Titel- und Aufstiegsrennen ausgeschaltet, sondern kann am nächsten Spieltag, wenn der momentane Spitzenreiter SF Lotte spielfrei hat, mit einem Dreier an der Essener Hafenstraße die Tabellenführung zwei Spieltage vor Saisonende übernehmen.

„Gladbach hat den Kader mit den besten Spielern der Liga, Lotte den erfahrensten, aber wir sicherlich den mit der besten Mentalität“, lobte Wagner die Einstellung seines Teams. „Das hat sich am Ende dann auch gezeigt.“
Wie seine Mannschaft nach einer schwachen Anfangsphase zu Beginn beider Spielhälften zurückgekommen war, nötigte dem BVB-II-Trainer höchsten Respekt ab.

Focher stark

Vor allem Torhüter Johannes Focher war es in diesen Phasen zu verdanken, dass sein Team nicht in Rückstand geriet. Doch mit diesem sicheren Rückhalt übernahm der BVB anschließend immer wieder das Kommando, erarbeitete sich Chancen und wurde dafür zwar spät, aber verdient durch Konstantin Fring, der eine scharfe Hereingabe des eingewechselten Marvin Ducksch einschob, belohnt.

„Man fühlt sich überragend, dabei ist es ganz egal, ob ich das entscheidende Tor gemacht habe“, sagte der Torschütze, der sich als einer der Letzten von den feiernden Fans in der Roten Erde verabschiedete und nach seinem ersten Saisontreffer noch auf dem Platz Glückwünsche per Handy entgegennahm.

Gas geben

„In den letzten drei Spielen heißt es jetzt nur noch Gas geben“, meinte Konstantin Fring, der sich schon jetzt auf die Begegnung gegen RWE freut: „Mit den vielen Essener und Dortmunder Fans wird das umso geiler“, erzählte er. Einen Sieg dort vorausgesetzt, hofft er zwar heimlich, Meisterschaft und Aufstieg schon im Heimspiel gegen den VfL Bochum II (11. Mai, 19 Uhr) perfekt zu machen, damit man anschließend mit den Dortmunder Profis nach dem Pokalfinale in Berlin feiern könne. Doch realistischer, meint er, sei es, dass die Entscheidung erst im letzten Saisonspiel in Wuppertal falle (19. Mai, 14 Uhr).
  
BVB II: Focher– Halstenberg, Terzic, Paurevic, Fring – Vrancic (79. Schnier), Bakalorz – Hofmann (57. Ducksch), Benatelli, Baykan, Boyd (75. Treude)
Tor: Fring (89.)
SR.: Brand (Gerolzhofen) – Z.: 575
Interessant, was Sie hier lesen? Neues rund um den BVB gibt's auch als Mail

Mit unserem kostenlosen Newsletter »BVB-Extra« bekommen Sie nach jedem BVB-Spiel alle Infos zur Begegnung. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

Autor
Wolfgang Bergs
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    30. April 2012, 08:00 Uhr
    Aktualisiert:
    24. Mai 2012, 18:23 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 45 - 10?