Mit freundlicher Unterstützung von

Knapp 30 000 Tickets für Dresdner «Geisterspiel» verkauft

Dresden (dpa) Zweitligist Dynamo Dresden hat für das «Geisterspiel» gegen den FC Ingolstadt schon 29 638 sogenannte Geistertickets verkauft.

  • Die Fans von Dynamo Dresden dürfen die Partie gegen den FC Ingolstadt nicht im Stadion verfolgen. Foto: Thomas Eisenhuth

    Die Fans von Dynamo Dresden dürfen die Partie gegen den FC Ingolstadt nicht im Stadion verfolgen. Foto: Thomas Eisenhuth Foto: dpa

«Sollten wir heute noch den Ausverkauf schaffen?», hieß es dazu am Samstag auf der Homepage des Vereins. Das Dresdner Stadion fasst 32 000 Zuschauer. Der Deutsche Fußball-Bund hatte Dynamo Dresden nach Ausschreitungen seiner Fans unter anderen mit einem Spiel vor leeren Rängen und 100 000 Euro Geldstrafe bestraft. Das löste eine Welle der Solidarität unter den Anhängern aus. Das Geld aus dem Kartenverkauf kommt dem Verein zu Gute.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 7 x 1?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    10. März 2012, 16:16 Uhr
    Aktualisiert:
    10. März 2012, 16:18 Uhr