Tierpark Bochum: Nachwuchs für die Erdmännchen

BOCHUM Die Erdmännchen im Bochumer Tierpark haben Nachwuchs bekommen. Bereits im März hatten die Tierpfleger vermutet, dass die Kolonie ein neues Mitglied haben könnte - an Ostern hat sich das Mini-Erdmännchen selbst zum ersten Mal gezeigt. Mittlerweile hat es seine Scheu abgelegt und zeigt sich regelmäßig den Besuchern.

« »
1 von 3
  • Die Familie beim gemeinsamen Sonnenbad.

    Die Familie beim gemeinsamen Sonnenbad. Foto: Tierpark Bochum

  • Das Erdmännchen-Baby verzückt die Besucher im Bochumer Tierpark.

    Das Erdmännchen-Baby verzückt die Besucher im Bochumer Tierpark. Foto: Tierpark Bochum

  • Der Stolz der Kolonie: Das Erdmännchen-Baby.

    Der Stolz der Kolonie: Das Erdmännchen-Baby. Foto: Tierpark Bochum

Im vergangenen September hielten südafrikanische Erdmännchen als neue Tierart Einzug in die gerade fertig gestellte Anlage des Tierparks Bochum. Die aufmerksamen Tierpfleger vermuteten es bereits im März, und Anfang April wurde es zur Gewissheit: bei den Erdmännchen gibt es Nachwuchs. Das kleine und noch ziemlich tapsige „Wollknäuel“ wurde zum ersten Mal zu Ostern gesichtet.

Im Gangsystem verschwunden
 
Anschließend verschwand es wieder für einige Tage im unterirdischen, selbst gegrabenen Gangsystem seiner Eltern. Zur Erleichterung aller Tierparkmitarbeiter und der Tierpark-Stammbesucher erscheint das Erdmännchen-Baby inzwischen täglich mehrmals zusammen mit seinen Eltern in der Außenanlage, um die Sonne zu genießen und ohne Scheu vor den Besucherblicken von Mamas „Milchvorräten“ zu naschen.

Die neue Erdmännchenanlage mit einer naturnah gestalteten Außenfläche befindet sich direkt vor dem Aquarien- und Terrarienhaus und ist inzwischen die erste Anlaufstelle der Tierpark-Besucher. Die Anlagenbegrenzung besteht aus Spezialglas, wodurch nicht nur große, sondern auch kleine Besucher einen ungehinderten und barrierefreien Einblick in die liebevoll gestaltete Anlage und auf die verspielten Erdmännchen haben.

Neugestaltung des Tierparks
 
Das Erdmännchenhaus ist einer südafrikanischen Wüstenlandschaft nachempfunden. Das Haus besitzt eine sieben Meter lange entspiegelte Glasfront, durch die die Tiere beobachtet werden können. Die Erdmännchenanlage wurde im Zuge der Neugestaltung des Tierparks Bochum als erste Teilbaumaßnahme im September 2011 fertig gestellt und ihrer Bestimmung übergeben.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 120 - 10?