Dülmener Straße: Gefährliches Überholmanöver: Autofahrer baut Unfall und flüchtet

DORSTEN Zunächst setzte ein Autofahrer auf der Dülmener Straße zu einem gefährlichem Überholmanöver an, dann baute er einen Unfall und flüchtete.

Am Donnerstag gegen 21.45 Uhr befuhr ein 31-jähriger Dorstener mit seinem PKW die Dülmener Straße Richtung Osten. Etwa 200 Meter vor dem Ortsausgang kam ihm eine Fahrzeugkolonne entgegen, aus der plötzlich ein Auto ausscherte und auf die Fahrbahnseite des Dorsteners fuhr.

Zeugen gesucht

Der 31-Jährige wich sofort aus, stieß jedoch mit seiner linken Fahrzeugseite gegen die linke Fahrzeugseite des Autos, dass ihm auf seiner Fahrbahn entgegen kam. 

Hierbei entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Bei dem Fluchtfahrzeug könnte es sich um einen älteren, weißen VW Passat gehandelt haben. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich beim zuständigen Verkehrsunfallkommissariat in Gladbeck zu melden unter Tel. (02361) 55-0.