Westfaliastraße: Betrunkener Fahrer räumt Zaun ab

DORTMUND Ein Trümmerfeld auf der Westfaliastraße: Ein betrunkener Fahrer hat am Sonntagmorgen mit seinem BMW mehrere Meter eines Metallzauns mitgenommen. Nur durch ein schnelles Eingreifen verhinderten Polizisten eine Beeinträchtigung des Bahn-Verkehrs.

Der Unfall ereignete sich am Soinntag um 10.50 Uhr. Der BMW-Fahrer befand sich nach Angaben der Polizei auf dem Rückweg von einer Party. Nachdem er den Gitterzaun abgeräumt hatte, wollte er den Polizisten noch erzählen, er habe nichts getrunken, sei nicht zu schnell gefahren und sein Auto sei "ausgerutscht".

Später dann das Geständnis: Der Fahrer hatte eine Menge getrunken und bei über 70 km/h die Kontrolle über sein Auto verloren. Jetzt ist erstmal sein Führerschein bei der Polizei.
    
Insgesamt neun Zaunfundamente waren beschädigt und zum Teil aus dem Boden herausgerissen worden. Teile des Zauns lagen im Gleisbett einer Bahnstrecke. Polizisten entfernten die Trümmer rasch, so konnte die Bahn ungehindert fahren. Sachschaden: Rund 16.000 Euro. 
Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Dortmund gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Dortmund. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 88 + 12?