Frühlingsfest: Diakonie gewährt Einblicke in ihre Werkstätten

RECKLINGHAUSEN Gut besucht war am Sonntag das Familienfest in den Werkstäten der Diakonie an der Alten Grenzstraße.

  • Seltene Einblicke: Die Besucher des Frühlingsfestes der Diakonie-Werkstätten ließen sich die Arbeitsplätze der 500 behinderten Mitarbeiter zeigen. Foto: Marcel Kusch

Geboten wurden den Gästen viele abwechslungsreiche Attraktionen, wie zum Beispiel eine Tombola, der Chor „Vocals“ und eine Modenschau mit Eigenprodukten. Mitmachaktionen und Bewegungsangebote der Familienbildungsstätte standen ebenfalls auf dem Programm.

Beliebt waren die Führungen durch die einzelnen Hallen und Abteilungen der Einrichtung, in der 500 Menschen mit Behinderungen sowie 100 Betreuer und Anleiter arbeiten.
 
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    6. Mai 2012, 16:37 Uhr
    Aktualisiert:
    15. August 2012, 17:07 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 40 : 10?