Noch in diesem Jahr: B 70 bei Lünten: Kurve entschärfen

VREDEN Die Kurve auf der Baumwollstraße (B 70) bei Lünten soll entschärft werden. Die Kurve, die die Verkehrsteilnehmer mit Tempo 60 durchfahren sollen - so schreiben es die Verkehrsschilder vor. Mehr Sicherheit soll es nun durch einen "flacheren" Kurvenverlauf geben.

  • <p>Hier soll es künftig nicht mehr so scharf um die Kurve gehen.  <p></p> Bütterhoff</p>

    <p>Hier soll es künftig nicht mehr so scharf um die Kurve gehen. <p></p> Bütterhoff</p> Foto: Maria Bütterhoff

Denn nicht alle halten sich an Tempo 60, weiß Josef Brinkhaus, Sprecher des Landesbetriebs Straßen NRW. Diese Behörde ist für die Straße zuständig, die von einer Landes- auf eine Bundesstraße hochgestuft wurde - und damit im Verkehrsnetz auch in ihrer Bedeutung gestiegen ist. Die Kurve sei - seit dort Tempo 60 gilt - nicht als Unfallhäufungspunkt bekannt, erklärte Brinkhaus im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. Dennoch werde die "Kurvenabflachung" , wie es in der Fachsprache heißt, zu mehr Verkehrssicherheit auf der Bundesstraße beitragen. Auf der viel befahrenen Straße als Verbindung zwischen Niederrhein und Niederlande/Norddeutschland durch den Kreis Borken sollten die Verkehrsteilnehmer - wo es eben geht - möglich sein, mit Tempo 100 fahren können.

Strecke: 280 Meter

Die Kurve, so scharf wie sie sich biegt, ist zu eng für Tempo 100 und soll nun einen "eleganteren" Verlauf erhalten. Abklären müsse der Landesbetrieb noch, ob für die Maßnahme Grunderwerb nötig ist. Die Abflachung soll sich über eine Länge von 280 Metern erstrecken. Falls der eigene Grund und Boden für den neuen Kurvenverlauf nicht reicht, müsse schnell mit den Verhandlungen begonnen werden, so Brinkhaus. Denn die Maßnahme soll in diesem Jahr ausgeschrieben und auch durchgeführt werden - zusammen mit einem neuen Linksabbiegerstreifen auf der B 70 und einem neuen Stückchen Radweg  im Bereich der Kreuzung mit der Kreisstraße 52 (Verbindung Lünten - Ottenstein.Einen Linksabbiegerstreifen bekommt die Baumwollstraße dort, wo es über die Kreisstraße 52 nach Lünten führt. Auch dort habe es keine Unfälle gegeben in der Vergangenheit, betonte Brinkhaus.

Streifen für Linksabbieger

Aber mit der Maßnahme komme man der Stadt Vreden entgegen, die sich von dem Abbiegerstreifen eine erhöhte Sicherheit für die Autofahrer erhoffe. Eben, weil die Baumwollstraße nun als B 70 eine höhere Verkehrsbedeutung habe und von mehr Fahrzeugen als zuvor genutzt werde, sei der Linksabbieger sinnvoll, war auch vom Vredener Bauausschuss festgestellt worden. Um drei Meter werde die Fahrbahn dort erweitert, die Maßnahme sei mit der Unteren Landschaftsbehörde abgestimmt und könnte auf landeseigenen Grundstücken realisiert werden. Die Kosten für alle drei Maßnahmen. die gemeinsam ausgeschrieben werden sollen, sind noch nicht kalkuliert worden.

 

 

 

Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Vreden gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Vreden. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

Autor
Anne Winter-Weckenbrock
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    19. Februar 2013, 16:30 Uhr
    Aktualisiert:
    19. Februar 2013, 21:47 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1?