Erpulat inszeniert "Herr Kolpert": Morden aus Langeweile

DÜSSELDORF Nurkan Erpulat erntete für die Ruhrtriennale-Produktion "Verrücktes Blut" viel Lob, nun hat er als neuer Hausregisseur am Düsseldorfer Schauspielhaus David Gieselmanns "Herr Kolpert" inszeniert. Aber die schwarze Komödie über die Abgründe hinter der bürgerlichen Fassade ist ihm recht langatmig geraten.

» zurück zum Artikel

KOMMENTARE
?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 3 + 20?   
DER AUTOR
Von Britta Helmbold
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    22. Januar 2012, 12:35 Uhr
    Aktualisiert:
    23. Januar 2012, 19:22 Uhr