28.08.2015

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte zeitweise Sonnenschein, aber auch viele Wolken, und die Temperaturen steigen am Tage auf 22 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 13 Grad zurück. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.
Heute scheint im Norden immer wieder die Sonne, nur teilweise befinden sich Wolken am Himmel. Die Höchstwerte betragen zumeist 22 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 12 bis 9 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus West.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden auf 21 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 12 Grad ab. Dazu ist der Himmel vielerorts wechselnd wolkig oder stark bewölkt, und der Wind weht schwach aus westlichen Richtungen.
In der momentanen Luftmasse kann es in den Morgenstunden verstärkt rheumatische und asthmatische Beschwerden, Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen geben. Sonst fühlt man sich aber gut, Geist und Seele sind nach einem erholsamen Schlaf ausgeglichen. Die Arbeitsleistung und das Konzentrationsvermögen profitieren weiterhin von der Witterung.
Am Freitag gibt es im Westen viel Sonne und nur stellenweise Wolken, und die Temperaturen sinken in den Morgenstunden auf 16 bis 12 Grad. Am Tage klettern die Werte dann auf 27 bis 30 Grad. Der Wind weht nur schwach aus südlichen Richtungen. Ausflüge können eingeplant werden. Auch Verabredungen zum Joggen und Walken lassen sich bei diesem sonnenreichen Wetter umsetzen. Optimalerweise sollte man auf die Frühstunden ausweichen, um die Wärmebelastung des Kreislaufs zu reduzieren
Die Konzentration von Gänsefuß-, Brennnessel- und Spitzwegerichpollen ist mäßig bis stark. Dazu fliegen örtlich Pollen von Beifuß, Gräsern und Ambrosia.