18.12.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute fällt in der Mitte teilweise Regen aus dichten Wolken. Die Höchsttemperaturen betragen 13 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 10 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest.
Heute gibt es im Norden zeitweise Regenfälle bei stark bewölktem Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf 13 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 10 bis 8 Grad. Der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen.
Heute gibt es im Süden zeitweise Regenfälle bei stark bewölktem Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf 13 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 9 Grad. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.
Das allgemeine Wohlbefinden wird auf die Probe gestellt. Schwindelgefühle und Kopfschmerzen sind keine Seltenheit bei der momentanen Wetterlage. Auch Migräneattacken machen des Öfteren zu schaffen. Der erholsame Tiefschlaf bleibt aus. Häufig ist man müde und abgespannt. Ein geringer Elan führt zu einer herabgesetzten Leistungsfähigkeit.
Am Donnerstag laden im Westen unzählige Wolken Regenfälle ab. Die Tiefsttemperaturen betragen zumeist 6 Grad, die Höchstwerte 10 bis 12 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West. Den Tag kann man zum Lesen oder für Hausarbeiten nutzen. Draußen verpasst man nicht viel. Es wird nämlich immer wieder nass.
Zurzeit ist nicht mit nennenswertem Pollenflug zu rechnen.