Lade Login-Box.

23.07.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute ist es in der Mitte überwiegend heiter bis wolkig, stellenweise gibt es Regenschauer, und die Temperaturen klettern am Tage auf 24 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 16 bis 13 Grad zurück. Der Wind weht frisch aus südwestlichen Richtungen.
Heute zeigt sich im Norden vielfach die Sonne, es gibt aber auch Regenschauer, und die Temperaturen klettern am Tage auf 23 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 15 bis 13 Grad zurück. Der Wind weht frisch aus südwestlichen Richtungen.
Heute entwickeln sich im Süden Quellwolken, die Schauer bringen. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 21 bis 24 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 15 bis 11 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest.
Die derzeitige Wetterlage ruft häufig allgemeines Unwohlsein hervor. Nach einem wenig erholsamen Schlaf sind die Leistungs- und Reaktionsfähigkeit gering. Im Alltag gehen deshalb Aufgaben schwer von der Hand. Auf den Straßen besteht eine erhöhte Unfallgefahr. Ein Kreislaufkollaps kann drohen, wenn der Körper nicht mit genügend Wasser versorgt wird. Auch Kopfschmerzen und Schwindelgefühle sind nicht selten.
Am Sonntag fällt im Westen immer wieder Regen. Teilweise entwickeln sich Gewitter. Die tiefsten Temperaturen pendeln sich bei 17 bis 15 Grad ein. Tagsüber müssen wir uns dann auf 17 bis 21 Grad einstellen. Der Wind weht mäßig aus West. Ohne Regenschirm oder entsprechende Bekleidung sollten wir die Wohnung besser nicht verlassen. Regenpausen sollten für kurze Spaziergänge genutzt werden.
Derzeit fliegen Pollen von Gänsefuß, Brennnesseln und Beifuß in mäßiger bis hoher Konzentration. Die Belastung durch Linden-, Spitzwegerich- und Gräserpollen ist schwach bis mäßig. Zudem ist mit einigen Sauerampferpollen zu rechnen.