24.07.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute entwickeln sich in der Mitte Quellwolken, die Regenschauer bringen. Die Höchsttemperaturen betragen 26 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 14 Grad. Der Wind weht mäßig aus Ost.
Heute herrscht im Norden eine gewittrige Wetterlage mit vielen Wolken. Dabei werden im Tagesverlauf 26 bis 28 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 15 Grad ab. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch aus Ost.
Heute herrscht im Süden wechselhaftes und unbeständiges Schauerwetter. Dabei werden während des Tages 24 bis 26 Grad erreicht, nachts kühlt es dann bis auf 13 Grad ab. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nordost.
Die derzeitige Witterung bringt einen verminderten Stoffwechsel, führt zu unruhigem Schlaf und verminderter Arbeitsleistung. Menschen, die unter Herz- und Kreislaufbeschwerden leiden, sollten sich etwas zurückhalten und Anstrengungen vermeiden. Leichte Kost und ausreichende Flüssigkeitszufuhr können aufkommende Beschwerden etwas lindern. Auf den Straßen besteht aufgrund der verlängerten Reaktionszeiten eine erhöhte Unfallgefahr. Deshalb Vorsicht walten lassen.
Am Donnerstag gibt es im Westen Sonne, Wolken sowie stellenweise Regenschauer oder Gewitter, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 14 bis 12 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 25 bis 29 Grad. Der Wind weht leicht aus östlichen Richtungen. Wer bei diesem Wetter Abkühlung sucht, ist in Freibädern oder an Badeseen gut aufgehoben. Allerdings darf die Sonnencreme nicht fehlen. Joggen und Walken empfiehlt sich in den weniger heißen Morgenstunden.
Der Flug von Linden-, Sauerampfer-, Gänsefuß-, Brennnessel- und Spitzwegerichpollen ist mäßig. Außerdem ist die Konzentration von Beifußpollen schwach bis mäßig. Des Weiteren sind örtlich Roggen- und Gräserpollen in der Luft.