20.02.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte auf 11 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 7 Grad ab. Dazu ist es vielerorts bedeckt, gebietsweise regnet es, und der Wind weht mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen.
Heute bestimmen im Norden mehr oder weniger dichte Regenwolken den Himmel. Dabei werden während des Tages 11 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 5 Grad ab. Der Wind weht frisch aus West.
Heute gibt es im Süden bei vielfach bedecktem Himmel zeitweilige Regenfälle, und die Temperaturen steigen am Tage auf 11 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 9 Grad zurück. Der Wind weht mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen.
Die derzeitige Witterung verursacht rheumatisch und asthmatisch bedingte Beschwerden. Gelenke, Glieder und Muskeln schmerzen mehr als sonst üblich. Schlaf- und Konzentrationsstörungen lassen die Leistungsfähigkeit sinken und ein allgemeines Unwohlsein aufkommen. Kopfweh und Migräne stehen mit der Wetterlage in Zusammenhang.
Am Montag kühlt sich die Luft im Westen auf 9 bis 7 Grad ab und erwärmt sich tagsüber auf 9 bis 12 Grad. Dazu ist es stark bewölkt bis bedeckt. Gebietsweise regnet es, und der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen. Heute lohnt es sich ein gutes und spannendes Buch zu lesen oder sich mit Hausarbeiten zu beschäftigen. Sportliche Aktivitäten sollten wir ins Fitness-Studio verlegen.
Die Belastung durch Erlen- und Haselpollen ist schwach.