30.03.2015

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute hängt der Himmel in der Mitte teilweise voller Regenwolken, sonst scheint jedoch die Sonne. Die Höchstwerte betragen zumeist 10 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 4 Grad. Der Wind weht stark, in Böen stürmisch aus West.
Heute bringen im Norden viele Wolken teilweise Regen. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 7 bis 10 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 4 Grad. Der Wind weht stark bis stürmisch aus West.
Heute kommt im Süden größtenteils die Sonne durch, lokal gehen jedoch Schneeschauer nieder. Dabei werden während des Tages 9 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 4 Grad ab. Der Wind weht stark, in Böen stürmisch aus West.
Die Witterung führt zu Gelenk-, Muskel-, Narben- und Gliederschmerzen. Ferner treten vermehrt asthmatische Beschwerden auf. Das allgemeine Wohlbefinden von Menschen, die unter Kopfweh- und Migräneattacken leiden, ist eingeschränkt. Durchblutung und Stoffwechsel laufen beschleunigt ab. Durch die erhöhte Zufuhr von Sauerstoff fühlt man sich munter und fit für den Tag.
Am Montag herrscht im Westen bei größtenteils bedecktem Himmel Regenwetter. Dabei kühlt es sich in der Früh bis auf 7 bis 5 Grad ab, während des Tages werden dann 9 bis 12 Grad erreicht. Der Wind weht stark, in Böen stürmisch aus West. Das Wetter vermiest uns einen Aufenthalt im Freien. Deshalb machen wir es uns lieber daheim mit Musik, Büchern, Filmen oder Spielen gemütlich.
Derzeit fliegen Pollen von Weiden, Pappeln, Ulmen, Eschen und Hainbuchen in schwacher Konzentration. Zudem ist mit einigen Birkenpollen zu rechnen.