17.01.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute versteckt sich die Sonne in der Mitte gelegentlich hinter Wolken. Dabei werden während des Tages 0 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf -4 bis -7 Grad ab. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nordost.
Heute gibt es im Norden Wolken, zeitweise jedoch auch sonnige Abschnitte, und die Temperaturen klettern am Tage auf 0 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf -5 bis -7 Grad zurück. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nordöstlichen Richtungen.
Heute gibt es im Süden nur zeitweise Sonnenschein, sonst ist es wolkig oder stark bewölkt, und die Temperaturen klettern am Tage auf -2 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf -9 bis -12 Grad. Der Wind weht schwach aus nordöstlichen Richtungen.
Wetterfühlige Menschen neigen unter der momentanen Witterung oft zu hohen Blutdruckwerten. Damit sind häufig Kopfweh und Migräne verbunden. Der Tiefschlaf ist hingegen relativ erholsam, so dass man ausgeruht in den Alltag startet. Arbeiten fallen leichter als sonst. Gelenk-, Glieder- und Muskelschmerzen machen vor allem Rheumatikern zu schaffen. Ein Wärmeschutz kann die Beschwerden aber etwas lindern.
Am Dienstag versteckt sich die Sonne im Westen gelegentlich hinter Wolken. Dabei belaufen sich die Werte in der Früh auf -4 bis -8 Grad, im Tagesverlauf werden dann -5 bis 0 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig aus Ost. Die Witterung lädt zu einem Besuch im Zoo oder Park ein. Dabei sollte man sich aber unbedingt warm einpacken. Mütze und Schal sind Pflicht.
Derzeit sind größtenteils keine Pollen in der Luft.