Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auch Meister zeichnen vor

KÖLN Van Goghs berühmte "Zugbrücke" wirkt auf den ersten Blick spontan gemalt. Aber in der Ausstellung "Impressionismus - Wie das Licht auf die Leinwand kam" enthüllt das Wallraf-Richartz-Museum durch ein Röntgenbild, dass der Niederländer sein Bild penibel genau vorbereitet hat.

von Von Bernd Aulich

, 28.02.2008
Auch Meister zeichnen vor

Gewagte Nass-in-Nass-Technik: Manets berühmtes "Spargelbündel".

Er benutzte einen Perspektivrahmen und zeichnete zuerst mit dem Bleistift und dann mit Tusche vor. Ganz anders Manet in seinem "Spargelbündel". So akkurat gemalt dieses Stillleben anmutet - der Franzose hat es mit einer gewagten Nass-in-Nass-Technik in einem Zuge geschaffen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden