Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Gott des Gemetzels

Rambo ist zurück. Fleischig ums Kinn, humpelnder Gang, mürrisch und einsilbig. Ein müder Skeptiker, der lieber Schlangen fängt, als für die Unterdrückten zu kämpfen.

von Von Kai-Uwe Brinkmann

, 12.02.2008
Der Gott des Gemetzels

Rambo (Sylvester Stallone) befreit Missionare aus den Händen sadistischer Bösewichte.

20 Jahre nach dem letzten Auftritt hat Sylvester Stallone „John Rambo“ reaktiviert. Und mit dem burmesischen Militär (Nachrichtenbilder protestierender Mönche eröffnen den Film) neue Buhmänner gefunden, die an Stelle der roten Gefahr das Feindbild liefern.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden