Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Der arme Poet" kommt jetzt zu Silberehren

FRANKFURT AM MAIN Auch wenn er keine Verse skandiert, sondern nur einen Floh knackt - "Der arme Poet" von Carl Spitzweg hat es weit gebracht.

04.02.2008

Zum 200. Geburtstag des Malers heute (5. 2.) lässt das Bundesfinanzministerium eine 10-Euro-Gedenkmünze mit dem Motiv des poetisierenden deutschen Michel prägen, der sich mit Zipfelmütze im Bett aufwärmt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden