Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Ente gut, alles gut": Disney-Ausstellung in Herne

HERNE Wer hätte gedacht, dass noch nicht mal der Schriftzug "Walt Disney" wirklich von Walt Disney stammt? Aber es stimmt. Floyd Gottfredson hat die Unterschrift entworfen - einer der drei wichtigsten Comic-Zeichner des Disney-Konzerns.

/
... und Al Taliaferro erfand die drei Neffen von Donald Duck.

Carl Barks zeichnete nicht nur Mickey Mouse, sondern entwickelte auch Dagobert ...

Carl Barks (1901-2000), Al Taliaferro (1905-1969) und Floyd Gottfredson (1905-1987) zeichneten Mickey Mouse und Donald Duck, sie erfanden Onkel Dagobert sowie Tick, Trick und Track. Dennoch standen die Künstler im Schatten des Konzernchefs, durften nicht ins Rampenlicht treten. Vor allem Carl Barks wehrte sich dagegen. "Ich fühle, dass ich lange genug ein Geist war", sagte er als alter Mann.

Comics aus den 30ern und 40ern

Jetzt ist dem Trio die höchst unterhaltsame Ausstellung "Ente gut, alles gut" in der Städtischen Galerie Herne gewidmet. In der Villa im Schlosspark Strünkede hängen Hunderte witziger Comics aus den 30er und 40er Jahren - meist Original-Ausschnitte aus Zeitungen - neben Kostbarkeiten wie den "Model sheets" einzelner Figuren, nach denen sich jeder Zeichner zu richten hatte.

Spannend, wie Mickey immer niedlicher wurde oder wie Donalds Schnabel mit den Jahren schrumpfte. Die Kuratorinnen Jutta Laurinat und Angelika Mertmann haben die Schau aus der Sammlung von Ina Brockmann und Peter Reichelt liebevoll präsentiert, zeigen auch Trickfilme. Spaßig für kleine und große Besucher!

INFO: Städt. Galerie Herne: "Ente gut, alles gut", Karl-Brandt-Weg 2 im Schlosspark Strünkede, bis 19.10., Di-Fr, So 10-13 und 14 -17 Uhr, Sa 14-17 Uhr. Eröffnung heute um 18 Uhr. Infos zu Familienführungen und Museumpädagogik: Tel. (02323) 16 26 11. Bis 12.10. ist außerdem eine Barbie-Ausstellung im Schloss zu sehen.

 

/
... und Al Taliaferro erfand die drei Neffen von Donald Duck.

Carl Barks zeichnete nicht nur Mickey Mouse, sondern entwickelte auch Dagobert ...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Preise zum Weglaufen: Der rumänische Beitrag „Touch Me Not“ gewinnt auf der Berlinale den Goldenen Bären. Ein halbdokumentarischer Film über Intimität und Sexualität, der die Zuschauer in Scharen aus dem Kino trieb. mehr...

Helge Schneider mit „Ene Mene Mopel“ in Dortmund

Helge, seine Oma aus Duisburg und Steppschuhe im Flügel

Dortmund Ein Taktstock und Steppschuhe liegen im Flügel und Louis Armstrongs Nebelmaschine steht darunter. Helge Schneiders verrückt-grandioser Abend im Konzerthaus Dortmund.mehr...

Berlin Mit einem bezaubernden Supermarkt-Märchen aus der ostdeutschen Provinz geht der Wettbewerb der Berlinale zu Ende. Am Schluss gab es ein paar Humor-Höhepunkte. Aber wer bekommt den Bären?mehr...

„Romeo und Julia“ in Gelsenkirchen

Familienfehde gibt der Liebe keine Chance

Gelsenkirchen Bridget Breiner hat „Romeo und Julia“ in Gelsenkirchen toll choreografiert. Weiße Tücher ziehen sich wie ein roter Faden durch das Stück.mehr...