Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tobi Katze

Rocknrollmitbuchstaben

Poetry Slammer Toby Katze schreibt seit 1995, in der Öffentlichkeit präsentiert er seine skurrilen Gedichte und Geschichtchen seit 1995 und nur gibt es endlich sein erstes, über 200 Seiten umfassendes Buch: "Rocknrollmitbuchstaben" und so heißt auch der Text, in dem erklärt wird, warum er Autor wurde - nämlich weil er ein furchtbarer Musiker sei.

/

Tobi Katze bei einer Lesung in Dortmund.

Beim Schreiben findet der Wahl-Dortmunder allerdings seinen eigenen Rhythmus und liefert pointenstark verdichtete Sprachkunstwerke. Oft erzählt er im umgangssprachlich anmutenden Tonfall vom Drogenkonsum, der zu lustigen Episoden führt - vor allem für den Leser. Er schreibt einen außergewöhnlichen Brief ans Finanzamt, in dem die Taliban zu TaliFun verwandelt wird, widmet auch der Bahn einen Text (mit 40 Jahren Verspätung erreicht der junge Zug-Einsteiger sein Ziel als Familienvater), berichtet von einer Radiotante, die ihm Hitler verbieten will und an all die anderen "schönen Diktatoren" erinnert.Sprach-Blumensträuße

Natürlich sind auch die abgedrehten und mit ausufernder Fantasie geschilderten Erlebnisse mit Freund Bernie wie auch die abstrusen Geschichten über das Kennenlernen des Kollegen Torsten Sträter, der das Vorwort zu Katzes Erstling beisteuerte, in diesem Buch vertreten. Aber Tobi Katze kann auch anders, wenn er melancholisch-poetische Gedichte über das Erwachsen-Werden verfasst und ganz fabelhaft "Sätze arrangier(t) wie Blumen".

Text-Performer Viel schöner als selbst zu lesen, ist es allerdings, wenn Tobi Katze seine Texte performt. Live zu erleben ist er zum Beispiel am Dienstag (7.8.) ab 20 Uhr im Sissikingkong (Dortmund, Landwehrstraße17) bei der Präsentation seines ersten Buches, dann eins mitnehmen und vergnügliche Stunden beim Nachlesen haben.

Tobi Katze: Rocknrollmitbuchstaben, Blaulicht-Verlag, 9,90 Euro, ISBN 978-3-941552-19-7. www.derkatze.de

/

Tobi Katze bei einer Lesung in Dortmund.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Mit einem bezaubernden Supermarkt-Märchen aus der ostdeutschen Provinz geht der Wettbewerb der Berlinale zu Ende. Am Schluss gab es ein paar Humor-Höhepunkte. Aber wer bekommt den Bären?mehr...

„Romeo und Julia“ in Gelsenkirchen

Familienfehde gibt der Liebe keine Chance

Gelsenkirchen Bridget Breiner hat „Romeo und Julia“ in Gelsenkirchen toll choreografiert. Weiße Tücher ziehen sich wie ein roter Faden durch das Stück.mehr...

„Tanz der Vampire“ in Köln

Blutsauger verführt mit Pomp und Pathos

Köln Das Musical „Tanz der Vampire“ stellt im Musical Dome Köln die lustvolle Seite der Beißerei heraus. Die Ausstattung und die Tanzszenen sind wunderbar, aber die Musik ist manchmal einfach zu bombastisch.mehr...

Es ist eine schreckliche Situation für Amber Reynolds in Alice Feeneys spannendem Psychothriller „Manchmal lüge ich“. Die Radiomoderatorin liegt im Koma, hatte einen Unfall, an den sie sich nicht wirklich erinnern kann. mehr...

Bochum Nur rund zwei Jahre gab es das Zentrum für urbane Kunst in der Zeche 1. Jetzt ist Schluss und Leiter Zekai Fenerci richtet Vorwürfe an Stadt und Schauspielhaus.mehr...