Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schüler geben den Ton an - für ein ganzes Orchester

BOCHUM Einmal im Jahr gibt es an der Bochumer Heinrich-Böll-Gesamtschule erstaunte Gesichter: Haben das wirklich Schüler gemacht? Einmal im Jahr ist dort das holländische Orchester "de ereprijs" zu Gast und führt Kompositionen auf, die die Schüler des Musik-Leistungskurses selbst geschrieben haben.

von Von Max Florian Kühlem

, 26.02.2008
Schüler geben den Ton an - für ein ganzes Orchester

Die Böll-Schüler komponieren selbst. Lehrer Jupp Roskam (hinten r.) unterstützt sie dabei.

Mit dem Konzert am Samstagabend (1.3.) geht das Kompositionsprojekt in die zehnte Runde und Lehrer Jupp Roskam spricht nicht ohne Stolz von "einer Riesen-Chance, die die Schüler in ihrem Leben vielleicht nicht noch einmal haben." Als das Orchester, das sonst zeitgenössische Musik spielt, vor zehn Jahren an die Schule herantrat, war er sofort begeistert. Und schon das erste Abschlusskonzert erstickte jede anfängliche Skepsis in der Lehrerschaft im Keim: Alle teilnehmenden Schüler hatten es geschafft, eigene Stücke für ein zwölfköpfiges Orchester zu komponieren.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden