Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lorraine Fouchet: „Die Farben des Lebens“

Buchkritik

„Die Farben des Lebens“ sind für die junge Französin Kim erst schwarz, dann bunt. Lorraine Fouchet hat mit dem gleichnamigen Roman wieder ein ruhig erzähltes Buch geschrieben.

17.05.2018
Lorraine Fouchet: „Die Farben des Lebens“

Lesen und abtauchen in die Welt auf einer bretonischen Insel und an der Côte d‘Azur.

Kims Großmutter hat sich umgebracht; ihre Mutter ist schon bei ihrer Geburt gestorben und der Vater verschwunden. Sie lässt ihre Heimat und ihre große Liebe zurück, um sich um eine ältere Dame an der Côte d‘Azur zu kümmern. Deren verrückte Ideen bringen Kim auf andere Ideen.

Ein Familiengeheimnis lüftet sie auch – und schaut am Schluss anders auf ihr Leben und die Liebe. Ein tolles Sommerbuch.

Lorraine Fouchet: Die Farben des Lebens, 384 S., Atlantik, 20 Euro, ISBN 978-3-4550-0308-6.