Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

12,5 Titel für den ATV

Lippramsdorf Dieses Teilnehmerfeld konnte sich sehen lassen. Insgesamt 67 Nachwuchs-Spieler ließen am vergangenen Wochenende die Federbälle stundenlang fliegen

09.10.2007

Insgesamt wurden bei den Badminton-Meisterschaften der Jugend in der Lippramsdorfer Turnhalle 21 Titel ausgespielt.

22 Mädchen und 45 Jungen kämpften um Sieg und Platzierungen. Ausrichter der diesjährigen Stadtmeisterschaften war der SV Lippramsdorf, das Organisations-Team um Klaus Kleine-Büning hatte alles im Griff. Dabei waren die Titelkämpfe eine ziemlich große logistische Herausforderung

Insgesamt 160 Begegnungen mussten absolviert werden, erst nach über 16 Stunden Badminton standen die Ergebnisse fest.

Erfolgreichster Verein war der ATV Haltern, der die etwas seltsame Anzahl von 12,5 Titeln errang. Sieben mal auf das oberste Podest kletterten bei den Siegerehrungen Akteure des Ausrichters aus Lippramsdorf. Schuld an der krummen Anzahl von Titelgewinnen ist der Gladbecker FC, ihm wurden 1,5 Meisterschaften gutgeschrieben. Den Gladbeckern gehört ein Halterner Nachwuchsspieler an, Jonathan Rathke. Er gewann das Einzel der Altersklasse U 19 und gemeinsam mit Alexander Rathke, der für den ATV Haltern spielt, auch das Doppel U19.

Dieter Lewe vom Stadtsportverband und Bernhard Tuttmann vom SV Lippramsdorf übernahmen nach den diversen Finalspielen die Siegerehrung. Lewe hob in einer kleinen Rede das gute Niveau der Spiele und die vielen hart umkämpften Begegnungen heraus. Er betonte, dass gerade dadurch die Veranstaltung für die große Anzahl der Zuschauer sehr sehenswert war.

Wilfried Dreßler

Lesen Sie jetzt