Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auszeichnung für Walter Hoinkis

Judo: Verleihung des 5. DAN

29.05.2007

Wulfen Walter Hoinkis (Foto), Vorsitzender des Judo-Vereins Hohe Mark Wulfen, ist auf dem Delegierten-Tag des Nordrhein-Westfälischen DAN-Kollegiums (NWDK) mit dem höchsten schwarzen Meistertitel, dem 5. DAN, ausgezeichnet worden. In seiner Laudatio nannte Horst Lippeck, Vizepräsident des NWDK, Hoinkis einen «Judoka der ersten Stunde». Bereits im Alter von acht Jahren begann Hoinkis mit dem Training, 1944 legte er die Prüfung zum 1. DAN ab. Neben der eigenen sportlichen Karriere arbeitete Hoinkis immer eng mit dem Judo-Verband zusammen. Er war unter anderem als Kampfrichter, Kyu-Prüfer, Kreis-Fachwart und im Stadtsportverband tätig. Vor 25 Jahren gründete Hoinkis den Judo-Verein Hohe Mark Wulfen, den er seitdem als Vorsitzender und Trainer leitet.

Lesen Sie jetzt